Vortäge / Veranstaltungen

#dalman100

Gustaf Dalman am Toten Meer, 1925 (Bild: Dalman-Institut Greifswald)

Pünktlich zu 100-jährigen Gründungsjubiläum des Greifswalder Dalman-Instituts kann man sich gleich doppelt über den deutschen Blick auf die Kulturlandschaft Palästina informieren:

Bis zum 13. Oktober 2020 vergleicht das Max-Samuel-Haus Rostock unter dem Titel „Das gelobte Land der Moderne“ deutsche Reisefotografien der Region aus der ersten und zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts – eine Ausstellung des Dalman-Instituts.

Und bis zum 20. September 2020 ist im Dom St. Nikolai in Greifswald die Wanderausstellung „Mecklenburger und Pommern im Heiligen Land“ zu sehen – ein Projekt des Landeskirchlichen Archivs Stuttgart in Kooperation mit dem Greifswalder Dalman-Institut. Weitere Angebote und Veranstaltungen zum Institutsjubiläum finden Sie immer aktuell unter #dalman100.

Mehr Informationen unter www.uni-greifswald.de/dalman


Zurück zu allen Meldungen