Emeriti

Lehrstuhl für Altes Testament


Prof. em. Dr. Christof Hardmeier

seit April 2008 im Ruhestand

cfharduni-greifswaldde

Currculum Vitae

Currculum Vitae

1942 geboren in Zürich (Schweiz)
1961-1968 Studium der Theologie, Philosophie und Literaturwissenschaft in Zürich, Tübingen und Mainz
1968 Theoretisch-theologisches Examen Zürich
1968-1978 Zweitstudium der Linguistik und Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Heidelberg
1975 Promotion
1976 Praktisch-theologisches Examen und Ordination Zürich
1977-1993 Dozent für Hebräisch mit Lehraufgaben im Fach AT an der Kirchlichen Hochschule Bethel
1983-1985 DFG-Stipendiat
1988 Habilitation im Fach Altes Testament
seit 1993 Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Altes Testament an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
2002 Gastprofessur an der Universität Stellenbosch (Südafrika)
2003 Ehrenmitgliedschaft in der Alttestamentlichen Gesellschaft Südafrika (OTSSA / OTWSA)
Mitgliedschaften

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie
  • Mitglied der Society of Biblical Literature (SBL) und des European Seminar on Historical Methodology (ESHM)
Publikationen
Monographien

Monographien

1978 — Texttheorie und biblische Exegese. Zur rhetorischen Funktion der Trauermetaphorik in der Prophetie: BEvTh 79.

1990 — Prophetie im Streit vor dem Untergang Judas. Erzählkommunikative Studien zur Entstehungssituation der Jesaja-und Jeremiaerzählungen in II Reg 18-20 und Jer 37-40: BZAW 187.

2003 — Textwelten der Bibel entdecken. Grundlagen und Verfahren einer textpragmatischen Literaturwissenschaft, ders. (Hg.), Textpragmatische Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte der Hebräischen Bibel, Band 1/1, Gütersloher Verlagshaus

2004 — Textwelten der Bibel entdecken. Grundlagen und Verfahren einer textpragmatischen Literaturwissenschaft, ders. (Hg.), Textpragmatische Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte der Hebräischen Bibel, Band 1/2, Gütersloher Verlagshaus

2005 — Erzähldiskurs und Redepragmatik im Alten Testament. Unterwegs zu einer performativen Theologie der Bibel: FAT 46.

2006 - Realitätssinn und Gottesbezug. Geschichtstheologische und erkenntnisanthropologische Studien zu Genesis 22 und Jeremia 2-6: BThSt 79.

Aufsätze

Aufsätze

1970 — Die Verwendung von elektronischen Datenverarbeitungsanlagen in der alttestamentlichen Wissenschaft. Neue Möglichkeiten der Forschung am Alten Testament: ZAW 82, 175-185.

1979 — Gesichtspunkte pragmatischer Erzähltextanalyse. "Glaubt ihr nicht, so bleibt ihr nicht" - ein Glaubensappell an schwankende Anhänger Jesajas: WuD 15, 33-54.

1981 — Erzählen -Erzählung -Erzählgemeinschaft. Zur Rezeption von Abrahamserzählungen in der Exilsprophetie: WuD 16, 27-47.

1981 — Jesajas Verkündigungsabsicht und Jahwes Verstockungsauftrag in Jes 6, in: Jeremias, J./ Perlitt, L. (Hg.), Die Botschaft und die Boten. FS Hans Walter Wolff: Neukirchen-Vluyn, 235-251.

1983 — Die judäische Unheilsprophetie als Antwort auf einen Gesellschafts-und Normenwandel im Israel des 8. Jahrhunderts vor Christus: Der altsprachliche Unterricht 26, 20-44.

1983 — Verkündigung und Schrift bei Jesaja. Zur Entstehung der Schriftprophetie als Oppositionsliteratur im alten Israel: ThGl 73, 119-134.

1985 — Alttestamentliche Exegese und linguistische Erzählforschung. Grundfragen der Erzählinterpretation am Beispiel von Amos 7,10-17: WuD 18, 49-71.

1986 — Elektronische Datenverarbeitung als Instrument der Analyse von hebräischen Texten des Alten Testaments: Association Internationale Bible et Informatique (AIBI), Actes du Premier Colloque International "Bible et Informatique: le texte". Louvain-la-Neuve : Genf, 203-212.

1986 — Jesajaforschung im Umbruch: VF 31, 3-31.

1986 — Old Testament Exegesis and Linguistic Narrative Research, in: Gülich, E./ Quasthoff, U. (Hg.), Narrative Analysis. An Interdisciplinary Dialogue: Poetics 15, 89-109.

1988 — "Denn im Tod ist kein Gedenken an dich ..." (Psalm 6,6). Der Tod des Menschen - Gottes Tod?: EvTh 48, 292-311.

1989 — "Geschwiegen habe ich seit langem ... wie die Gebärende schreie ich jetzt". Zur Komposition und Geschichtstheologie von Jes 42,14 -44,23: WuD 20, 155-179.

1989 — Computer Concordance Able to Dialogue. A Tool of Text Analysis and its Influence on Old Testament Research, in: Association Internationale Bible et Informatique (AIBI), Actes du Second Colloque International "Bible et Informatique: m-thodes: Genf, 309-317.

1989 — Dialogfähige Computer-Konkordanz. Die Erweiterung der Grundlagen empirischer Textanalyse durch ein neues Forschungsinstrument, in: Talstra, E. (Hg.), Computer Assisted Analysis of Biblical Texts. Papers read at the Workshop on the Occasion of the Tenth Anniversary of the "Werkgroep Informatica" Faculty of Theology Vrije Universiteit: Applicatio 7, 119-134.

1989 — mit Talstra, E., Sprachgestalt und Sinngehalt. Wege zu neuen Instrumenten der computergestützten Textwahrnehmung: ZAW 101, 408-428.

1990 — Jer 29 -"eine geradezu unüberbietbare Konfusion"? Vorurteil und Methode in der exegetischen Forschung, in: Blum, E./ Macholz, C. u. a. (Hg.), Die Hebräische Bibel und ihre zweifache Nachgeschichte. FS Rolf Rendtorff: Neukirchen-Vluyn, 301-317.

1990 — Umrisse eines vordeuteronomistischen Annalen-
werks der Zidkijazeit. Zu den Möglichkeiten computergestützter Textanalyse: VT 40, 165-184.

1991 — "Du sollst nicht ehebrechen ..." Ein Gebot der Ehe- und Sexualmoral? Zur sozialethischen Relevanz des siebten Gebots, in: Bohn, I./ Mechels, E. u. a. (Hg.), FS Alfred Jäger: Bielefeld (Privatdruck), 117-129.

1991 — Die Propheten Micha und Jesaja im Spiegel von Jeremia XXVI und 2 Regum XVIII-XX. Zur Prophetie-Rezeption in der nach-joschijanischen Zeit, in: Emerton, J.A. (Hg.), Congress Volume Leuven 1989 (VT. S 43), Leiden 1991, 172-189.

1991 — Die Redekomposition Jer 2-6. Eine ultimative Verwarnung Jerusalems im Kontext des Zidkijaaufstandes: WuD 21, 11-42.

1991 — Hermeneutik und Grammatik. Zum Zusammenhang von Sprachbeschreibung und Textwahrnehmung, in: Gross, W./ Irsigler, H. u. a. (Hg.), Text, Methode und Grammatik. FS Wolfgang Richter: St Ottilien, 119-140.

1992 — Computer assisted Perception of Texts and its Hermeneutic Relevance, in: Association Internationale Bible et Informatique (AIBI), Actes du Troisi-me Colloque International "Bible et Informatique: Interpr-tation : Genf, 365-376.

1992 — Die Erinnerung an die Knechtschaft in Ägypten. Sozialanthropologische Aspekte des Erinnerns in der hebräischen Bibel, in: Crüsemann, F./ Hardmeier, C. u. a. (Hg.), Was ist der Mensch ...? Beiträge zur Anthropologie des Alten Testaments. FS Hans Walter Wolff: München, 133-152.

1993 — Probleme der Textsyntax, der Redeeinbettung und der Abschnittgliederung in Jer 32 mit ihren kompositionsgeschichtlichen Konsequenzen, in: Irsigler, H. (Hg.), Syntax und Text. Beiträge zur 22. Internationalen Ökumenischen Hebräisch-Dozenten-Konferenz 1993 in Bamberg: ATSAT 40, 49-79.

1995 — Geleitwort zum Jubiläum und zur Zukunft des Gustaf-Dalman-Instituts, in: Hardmeier, C./ Neumann, T. (Hg.), Palästinawissenschaft in Deutschland. Das Gustaf-Dalman-Institut Greifswald 1920-1995: Berlin New York, 7-12.

1995 — Jeremia 32,2-15 als Eröffnung der Erzählung von der Gefangenschaft und Befreiung Jeremias in Jer 34,7; 37,3-40,6, in: Groß, W. (Hg.), Jeremia und die "deuteronomistische Bewegung": BBB 98, 187-214.

1995 — Systematische Elemente der Theo-logie in der Hebräischen Bibel. Das Loben Gottes -ein Kristallisationsmoment biblischer Theo-logie: JBTh 10, 111-127.

1996 — Geschichte und Erfahrung in Jer 2-6. Zur theologischen Notwendigkeit einer geschichts- und erfahrungsbezogenen Exegese und ihrer methodischen Neuorientierung: EvTh 56, 3-29.

1998 — Zeitverständnis und Geschichtssinn in der Hebräischen Bibel. Geschichtstheologie und Gegenwartserhellung bei Jeremia, in: Rüsen, J./ Gottlob, M./ Mittag, A. (Hg.), Die Vielfalt der Kulturen. Erinnerung, Geschichte, Identität 4.: stw 1405, 308-342.

2000 — Das Schema´ Jisra`el in Dtn 6,4 im Rahmen der Beziehungstheologie der deuteronomistischen Tora, in: Blum, E. (Hg.), Mincha. FS Rolf Rendtorff: Neukirchen-Vluyn, 61-92.

2000 — König Joschija in der Klimax des DtrG (2Reg 22f.) und das vordtr Dokument einer Kultreform am Residenzort (23,4-15*). Quellenkritik, Vorstufenrekonstruktion und Geschichtstheologie in 2Reg 22f., in: Lux, R. (Hg.), Erzählte Geschichte. Beiträge zur narrativen Kultur im alten Israel: BThSt 40, 81-145.

2000 — Was ist Computerphilologie? Theorie, Anwendungsfelder und Methoden -eine Skizze, in: Hardmeier, C./ Syring, W.-D. u.a. (Hg.), Ad Fontes! Quellen erfassen -lesen -deuten. Was ist Computerphilologie? Ansatzpunkte und Methodologie -Instrumente und Praxis: Applicatio 15, Amsterdam, 9-31.

2001 — "Stark wie der Tod ist die Liebe". Der Mensch und sein Tod in den Schriften des Alten Testaments, in: Herbst, M. (Hg.), Der Mensch und sein Tod. Grundsätze der ärztlichen Sterbebegleitung: Greifswalder theologische Forschungen 3, Frankfurt am Main etc., 209-227.

2001 — Alfred Jepsens Konzeption zu den Annalen der Könige von Israel und Juda und das sogenannte deuteronomistische Geschichtswerk, in: Metelmann, H.-R. (Hg.), Alfred Jepsen – Forscher, Lehrer, Theologe. Alfred Jepsen und sein Werk im Rückblick: Greifswalder Universitätsreden NF 101, Greifswald, 33-39.

2001 — Rez. Otto, E.: Das Deuteronomium. Politische Theologie und Rechtsreform in Juda und Assyrien, BZAW 284 (1999), in: ThLZ 126, Sp. 1030-1034.

2001 — Wahrhaftigkeit und Fehlorientierung bei Jeremia. Jer 5,1 und die divinatorische Expertise Jer 2-6* im Kontext der zeitgenössischen Kontroversen um die politische Zukunft Jerusalems, in: Maier, C./ Jörns, K.-P./ Liwak, R. (Hg.), Exegese vor Ort. FS Peter Welten: Leipzig 121-144.

2001 — Zur Quellenevidenz biblischer und archäologischer Befunde. Falsche Fronten und ein neues Gespräch zwischen alttestamentlicher Literaturwissenschaft und Archäologie, in: ders. (Hg.), Steine - Bilder - Texte. Historische Evidenz außerbiblischer und biblischer Quellen: Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte 5, Leipzig, 11-24.

2002 — Art. Literaturwissenschaft, biblisch, in: RGG4, Band 5 L-M, Mohr Siebeck Verlag, Tübingen, Sp. 426-429

2003 — Die Weisheit der Tora (Dtn 4,5-8). Respekt und Loyalität gegenüber JHWH allein und die Befolgung seiner Gebote - ein performatives Lehren und Lernen, in: Freiheit und Recht. Festschrift für Frank Crüsemann zum 65. Geburtstag, Christof Hardmeier, Rainer Kessler, Andreas Ruwe (Hg.), Gütersloher Verlagshaus, 224-254

2004 — Wirtschaftliche Prosperität und Gottvergessenheit. Die theologische Dimension wirtschaftlicher Leistungskraft nach Dtn 8, in: leqach 4. Mitteilungen und Beiträge, Forschungsstelle Judentum an der Theologischen Fakultät Leipzig (Hg.), Thomas-Verlag-Leipzig, 15-42

2004 — Bible reading and critical thinking, in: Charles M. Ess (Ed.), Critical Thinking and the Bible in the Age of New Media, University Press of America, 77-94

2004 — Das Instrument der QUEST-BHS-Suche in der Stuttgarter Elektronischen Studienbibel, in: C. Hardmeier/E. Talstra/B. Salzmann (Hg.), SESB-Handbuch/SESB-Instruction Manual, Deutsche Bibelgesellschaft, 7-22

2005 — New Relations between Systematic Theology and Exegesis and the Perspectives on Practical Theology and Ethics, in: Michael Welker/Friedrich Schweitzer (Eds./Hg.), Reconsidering the Boundaries Between Theological Disciplines – Zur Neubestimmung der Grenzen zwischen den theologischen Disziplinen, Reihe: Theologie: Forschung und Wissenschaft, Bd. 8, LIT Verlag, Münster, 71-80
2005 — Art. Text: IV. Bibelwissenschaftlich [bibl. Texttheorie], in: RGG4, Band 8 T-Z , Mohr Siebeck Verlag, Tübingen, Sp. 198-199

2005 — King Josiah in the Climax of the Deuteronomic History (2 Kings 22-23) and the Pre-Deuteronomic Document of a Cult Reform at the Place of Residence (23.4-15*): Criticism of Sources, Reconstruction of Literary Pre-Stages and the Theology of history in 2 Kings 22-23*, in: Lester L. Grabbe (Ed.), Good Kings and Bad Kings, Reihe: Library of Hebrew Bible/Old Testament Studies 393, T&T Clark International London, 123-163

2005 — „Geschichten“ und „Geschichte“ in der hebräischen Bibel. Zur Tora-Form von Geschichtstheologie im kulturwissenschaftlichen Kontext, in: Erhard Blum, William Johnstone, Christoph Markiesch (Hg.), Das Alte Testament - ein Geschichtsbuch?, Reihe: Altes Testament und Moderne, LIT Verlag Münster, 1-25

2006 — mit R. Hunziker-Rodewald, Texttheorie und Testerschließung. Grundlagen einer empirisch-textpragmatischen Exegese, in: Helmut Utzschneider, Erhard Blum (Hg.), Lesarten der Bibel. Untersuchungen zu einer Theorie der Exegese des Alten Testaments, Kohlhammer Verlag Stuttgart, 13-45

2006 — Geschichtsdivinatorik und literatursoziologische Aspekte der Schriftprophetie am Beispiel von Jesaja 9-10, in: Rüdiger Lux, Ernst-Joachim Waschke (Hg.), Die unwiderstehliche Wahrheit. Studien zur alttestamentlichen Prophetie. Festschrift für Arndt Meinhold, Reihe: ABG 23, Evangelische Verlagsanstalt Leipzig, 129-151

2007 — Das Instrument der QUEST-BHS-Suche in der Stuttgarter Elektronischen Studienbibel, in: C. Hardmeier/E. Talstra/B. Salzmann (Hg.), SESB-Handbuch/SESB-Instruction Manual, Deutsche Bibelgesellschaft, 2. überarbeitete Auflage, 7-22

2007 — Die textpragmatische Kohärenz der Tora-Rede (Dtn 1-30) im narrativen Rahmen des Deuteronomiums, in: Ludwig Morenz, Stefan Schorch (Hg.), Was ist ein Text? Alttestamentliche, ägyptologische und altorientalische Perspektiven, Reihe: BZAW 362, Walter de Gruyter Berlin/New York, 207-257

Herausgeberschaft

Herausgeberschaft

1983 — zus. mit Aleida und Jan Assmann, Schrift und Gedächtnis. Beiträge zur Archäologie der literarischen Kommunikation 1, W. Fink, München 1983=31998.

1988 — zus. mit Rainer Kessler, „Ihr sollt eine Befreiung ausrufen im Land“ (Le 25, 10). Frank Crüsemann zum Jubeljahr (interne Festschrift zum 50. Geburtstag mit Beiträgen von R. Albertz, E. Blum, J. Ebach, E.W. Stegemann, R. Rendtorff, u. a.), Bielefeld-Bethel.

1992 — zus. mit Frank Crüsemann und Rainer Kessler „Was ist der Mensch …?“ Beiträge zur Anthropologie des Alten Testaments. Hans Walter Wolff zum 80. Geburtstag, Chr. Kaiser, München.

1995 — zus. mit Thomas Neumann, Palästinawissenschaft in Deutschland. Das Gustaf-Dalman-Institut Greifswald 1920-1995, Mit 56 zum größten Teil unveröffentlichten Fotografien, Walter de Gruyter Berlin/New York.

2000 — zus. mit W.-D. Syring, J. D. Range, E. Talstra, Ad Fontes! Quellen erfassen – lesen – deuten. Was ist Computerphilologie? Ansatzpunkte und Methodologie – Instrumente und Praxis: Applicatio 15, VU Unversity Press, Amsterdam.

2001 — Steine - Bilder - Texte. Historische Evidenz außerbiblischer und biblischer Quellen: ABG 5, Evagnelische Verlagsanstalt, Leipzig.

2003 — zus. mit Rainer Kessler und Andreas Ruwe, Freiheit und Recht. Festschrift für Frank Crüsemann zum 65. Geburtstag, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh.

seit 2003 — Reihe: Textpragmatische Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte der Hebräischen Bibel, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh.

2004 — zus. mit Eep Talstra und Bertram Salzmann, SESB. Stuttgarter Elektronische Studienbibel, Deutsche Bibelgesellschaft, CD-ROM.

2004 — zus. mit Eep Talstra und Bertram Salzmann, SESB-Handbuch/SESB-Instruction Manual, Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

2007 — zus. mit Eep Talstra und Bertram Salzmann, SESB 2.0 Stuttgarter Elektronische Studienbibel, Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart, CD-ROM, 2. erw. Auflage.

2007 — zus. mit Eep Talstra und Bertram Salzmann, SESB-Handbuch/SESB-Instruction Manual, Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart, 2. überarbeitete Auflage.

Vorträge / Predigten

Vorträge / Predigten

Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte

  • Literaturgeschichte des Alten Testaments
  • literaturwissenschaftliche Methodologie (kommunikationspragmatische Narratologie, Textempirie und Bibelhermeneutik)
  • Geschichte der assyrisch-babylonischen Epoche
  • Deuteronomismus
    (Deuteronomium, Deuteronomistisches Geschichtswerk)
  • Schriftprophetie
    (Jesaja/ Jesajabuch, Jeremia/ Jeremiabuch, Zephanja / Zephanjabuch)
  • Biblische Theologie