Mitarbeitende

Lehrstuhl für Kirchengeschichte


Prof. Dr. Volker Gummelt

Apl. Professor

Pfarrer in 17498 Neuenkirchen bei Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 507477

neuenkirchen1(at)pek(dot)de

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae

  • Geboren 1963 in Greifswald
  • Verheiratet, zwei Töchter
  • 1982 Abitur, anschließend Bausoldat
  • 1984-1989 Theologiestudium in Greifswald und Leipzig
  • 1989-1992 Promotionsstipendiat
  • Seit 1992 Dr. theol.
  • 1992-1997 Assistent am Lehrstuhl für Kirchengeschichte Greifswald
  • 1996/97 Habilitation, Privatdozent
  • 1998-2002 Oberassistent am Lehrstuhl für Kirchengeschichte Greifswald
  • 2002-2006 Pfarrer an der Christuskirche Greifswald
  • Seit 2005 apl. Professor für Kirchengeschichte
  • Seit 2007 Pfarrer in Neuenkirchen bei Greifswald
Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte

  • Reformationsgeschichte (Wittenberg, Pommern),
  • Lutherische Orthodoxie im 16. und 17. Jahrhundert,
  • Pietismus im 18. Jahrhundert
    Veröffentlichungen
    2017 - 2018

    2017 - 2018

    2018

    Aufsatz: Daniel Cramer. Professor, Pastor, Kirchenhistoriker, Erbauungsschriftsteller. In: Auf den zweiten Blick. Männer und Frauen der Nordkirche vom Mittelalter bis zur Gegenwart, hg. von Claudia Tietz, Ruth Albrecht und Rainer Hering, Husum 2018, S. 129-138.

    Aufsatz: Die Einflussnahme Wittenbergs auf die Reformation im Ostseeraum. Ein Überblick. In: Johannes Block. Der pommersche Reformator und seine Bibliothek, hg. von Jürgen Geiß-Wunderlich und Volker Gummelt, Leipzig 2018, S. 81-91.

    Herausgabe zusammen mit Jürgen Geiß-Wunderlich von: Johannes Block. Der pommersche Reformator und seine Bibliothek. Herbergen der Christenheit Sonderband 22, Leipzig 2018; 283 S. 

    2017

    Miszelle: Brief von Jacob Runge an Philipp Melanchthon, 28. September 1556. In: Manu propria - mit eigener Hand. 95 Autographe der Reformationszeit, hg. von Hans-Peter Hasse. Jana Kocourek und Katrin Nitzsche, Markkleeberg 2017, S. 148f.

    Miszelle: Gutachten von Philipp Melanchthon an die Universität Greifswald zur Frage der Ordination mit Approbation von Johannes Bugenhagen, 25. Februar 1551. In: Manu propria - mit eigener Hand. 95 Autographe der Reformationszeit, hg. von Hans-Peter Hasse, Jana Kcourek und Katrin Nitzschke, Markkleeberg 2017, S. 136f.

    Aufsatz: Neuenkirchen und Greifswald. Lebens- und Arbeitsorte des Pfarrers und Professors Otto Haendler. In: Die Praktische Theologie Otto Haendlers. Spurensuche eines Epochenwechsels. Hg. von Wilfried Engemann, Leipzig 2017, S. 9-18.

    Rezension: Die Herzöge Pommerns. Zeugnisse der Herrschaft des Greifenhauses. Hg. von N. Buske, J. Krüger, R.-G. Werlich, Köln-Weimar 2012. In: Herbergen der Christenheit, Bd. 38/39, Leipzig 2017, S. 310.

    Rezension: Jürgen Petersohn: Die Kamminer Bischöfe des Mittelalters, Schwerin 2015. In: Herbergen der Christenheit. Bd. 38/39, Leipzig 2017, S. 309. 

    2012 - 2016

    2012 - 2016

    2016

    Rezension: Heino Falcke: Einmischungen. Aufsätze, Reden und Vorträge aus 40 Jahren, hg. von Veronika Albrecht-Birkner und Heinz-Günther Stobbe. Leipzig 2014. In: Theologische Literaturzeitung, 141. Jg., 2016, Sp. 795f..

    Aufsatz: Der lutherische Kontroverstheologe Johann Friedrich Mayer und das Judentum seiner Zeit. In: Die Greifswalder Lehrsynagoge Johann Friedrich Mayers. Ein Beispiel christlicher Rezeption des Judentums im 18. Jahrhundert, hg. von Christfried Böttrich , Thomas K. Kuhn, Daniel Stein Kokin, Leipzig 2016, S. 349-371.

    Download hier

    Rezension: Peter Matheson: Argula von Grumbach. Eine Biographie. Göttingen: 2014. In: Luther, 87. Jg., 2016, S. 117f.

    2015

    Rezension: Johannes Bugenhagen, Werke. Abteilung I: Reformatorische Schriften, Band I (1515/18-1524), hg. von Anneliese Bieber-Wallmann, Göttingen 2013. In: Baltische Studien Bd. 101 NF, 2015, S. 199-201

    Rezension: Rudolf von Thadden: Trieglaff, Göttingen 3. Auflage 2011 (2010), English Edition: New York, Oxford 2013. In: Pietismus und Neuzeit, 41. Bd., 2015, S. 297-299.
    Download hier

    Aufsatz: Augustin-Rezeption in den frühen Wittenberger Psalter-Vorlesungen von Martin Luther und Johannes Bugenhagen - ein Vergleich.
    In: Reformatorische Theologie und Autoritäten. Studien zur Genese des Schriftprinzips beim jungen Luther, hg. von Volker Leppin, Mohr Siebeck Tübingen, 2015, S. 9-18.
    Download hier 

    Rezension: VolkmarJoestel: "Hier stehe ich!" Luthermythen und ihre Schauplätze, hg. von der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Wettin-Löbejün 2013. In: Luther, 86, Jg. 2015, S. 56f.

    2014

    Artikel: Johannes Bugenhagen (1485-1558). In: Das Reformatorenlexikon, hg. von Irene Dingel / Volker Leppin, Darmstadt 2014, S 74-81.

    Rezension: Martin Luthers Tischreden. Neuansätze der Forschung, hg. von K. Bärenfänger, V. Leppin und St. Michel. Tübingen 2013. In: Luther, 85. Jg. 2014, S. 61f.

    Aufsatz: Zwischen Union und Konfession. Der Streit um das Bekenntnis in Preußen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In: Bekennen - Bekenntnis - Bekenntnisse. Interdisziplinäre Zugänge hg. von Thomas K. Kuhn, Leipzig 2014, S. 171-183.

    Rezension: Johann Joachim Spalding: Kritische Ausgabe. Hg. v. A. Beutel. Zweite Abreilung. Bd. 4: Predigten größtentheils bey außerordentlichen Fällen gehalten (1775). Hg. v. M. van Spankeren und Ch. E. Wolff, Tübingen 2011 sowie Bd. 6: Einzelne Predigten. Hg. v. A. Beutel und O. Söngerath, Tübingen 2013. In: Baltische Studien, Bd. 100 NF, 2014, S. 207f.

    2013

    Rezension: Eruditio - Confessio - Pietas. Kontinuität und Wandel in der lutherischen Konfessionskultur am Ende des 17. Jahrhunderts. Das Beispiel Johann Benedikt Carpzovs (1639-1699). Hg. von St. Michel und A. Straßberger, Leipzig 2009. In: Herbergen der Christenheit. Bd. 34 / 35, Leipzig 2013, S. 286f.

    Rezension: Johannes M. Ruschke: Paul Gerhardt und der Berliner Kirchenstreit. Tübingen 2012. In: Luther, 84. Jg. 2013, S. 128f.

    Rezension: Dirk Alvermann, Irmfried Garbe (Hg.): Ernst Moritz Arndt. Anstöße und Wirkungen, Köln 2011. In: Zeitschrift für Kirchengeschichte, 124. Jg., 2013, S. 416f.

    2012

    Aufsatz: Eine wiederentdeckte Rubens-Kopie aus dem Nachlass des Generalsuperintendenten Johann Friedrich Mayer. In: Pommern. Zeitschrift für Kultur und Geschichte, 50. Jg. (2012), Heft 2, S. 26-28.

    2008 - 2011

    2008 - 2011

    2011

    Rezension: Nicole Kuropka: Melanchthon. Tübingen 2010. In: Luther, 82. Jg., 2011, S. 136f.

    Aufsatz: Melanchthons Einfluss auf das Kirchenwesen im Nordosten des Reiches. Ein Vergleich zwischen Mecklenburg und Pommern. In: I. Dingel / A. Kohnle (Hg.) Philipp Melanchthon. Lehrer Deutschlands, Reformator Europas, Leipzig 2011. Gekürzte Fassung in: Mecklenburgische & Pommersche Kirchenzeitung, 65. Jg., 2010, Nr. 16, S. 5.

    Rezension: Martin Schwarz Lausten: Die heilige Stadt Wittenberg. Die Beziehungen des dänischen Königshauses zu Wittenberg in der Reformationszeit, Leipzig 2010. In: Luther, 82. Jg., 2011, S. 202f.

    Aufsatz: Leichenpredigten pommerscher Herzöge und ihrer Frauen in Wolgast
    1560-1632: Eine Untersuchung zum Herrscherbild im Zeitalter der Konfessionalisierung. In: Herbergen der Christenheit Bd. 32/33. 2008/2009, Leipzig 2011, S. 29-36.

    Aufsatz: Johannes Bugenhagens Kommentar- und Exegesepraxis. Ein Überblick. In: Der späte Bugenhagen. Hg. von I. Dingel und St. Rhein. Schriften der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Bd.13, Leipzig 2011, S. 109-16.

    Rezension: Johann Joachim Spalding: Kritische Ausgabe. Hg. v. A. Beutel Zweite Abteilung, Bd. 1: Predigten. Hg. v. Ch. Weidemann, Tübingen 2010 sowie Bd. 5: Barther Predigtbuch. Hg. v. A. Beutel, V. Look und O. Söngerath, Tübingen 2010. In: Baltische Studien, Bd. 97 NF, 2011, S. 202f.

    2010

    Aufsatz: Johannes Bugenhagen als Exeget des Neuen Testaments. In: Johannes Bugenhagen (1485-1558). Der Bischof der Reformation, hg. v. I. Garbe und H. Kröger, Leipzig 2010, S. 27-37.

    Aufsatz: Johannes Bugenhagen – Ein Kirchenmann in Zeiten des Umbruchs. In: Johannes Bugenhagen (1485-1558). Der Bischof der Reformation, hg. v. I. Garbe und H. Kröger, Leipzig 2010, S. 289-302.

    Rezension: Matthieu Arnold (Hg.): Johannes Sturm (1507-1589). Tübingen 2009, In: Luther, 81. Jg., 2010, S.114f.

    Rezension: Martin Greschat: Philipp Melanchthon. Theologe, Pädagoge und Humanist, Gütersloh 2010. In: Luther, 81. Jg., 2010, S. 182f.

    2009

    Aufsatz:, Daniel Cramers „Pommerische Kirchen Chronica“. Ein Zeugnis für ein durch die Reformation gewachsenes Regionalbewusstsein in Pommern. In: Kirche und Regionalbewusstsein in der Frühen Neunzeit. Konfessionell bestimmte Identifikationsprozesse in den Territorien. Hg. von I. Dingel und G. Wartenberg (+), Leipzig 2009,S. 69-76.

    Rezension: Wolfgang Sommer: Die lutherischen Hofprediger in Dresden. Stuttgart 2006. In: Theologische Literaturzeitung, 134. Jg., 2009, Sp. 578f.

    Rezension: Andreas Stegmann: Johann Friedrich König. Seine Theologia positiva acroamatica (1664) im Rahmen des frühzeitlichen Theologiestudiums, Tübingen 2006. In: Zeitschrift für Kirchengeschichte, 120 Jg., 2009, S. 113f.

    Rezension: Marcel Nieden: Die Erfindung des Theologen. Wittenberger Anweisungen zum Theologiestudium im Zeitalter von Reformation und Konfessionalisierung. Tübingen 2006. In: Luther, 80. Jg., 2009, 137f.

    Aufsatz: Justus Jonas als Bibelexeget an der Wittenberger Universität. In: Justus Jonas (1493-1555) und seine Bedeutung für die Wittenberger Reformation. Hg. von I. Dingel, Leipzig 2009, 121-130.

    Aufsatz: Der Mensch zwischen Sünde und Gnade. Zur theologischen Anthropologie des Zinzendorf-Schülers David Hollaz (1704-1771). In: Alter Adam und Neue Kreatur. Pietismus und Anthropologie. Beiträge zum II. Internationalen Kongress für Pietismusforschung 2005. Hg. von Udo Sträter in Verbindung mit H. Lehmann, Th. Müller-Bahlke, Ch. Soboth und J. Wallmann, Tübingen 2009, S. 209-217.

    Rezension: Johann Joachim Spalding: Kritische Ausgabe. Hg. v. A. Beutel. Zweite Abteilung. Bd. 2: Neue Predigten. Hg. v. A. Beutel und O. Söntgerath, Tübingen 2008 sowie Bd. 3: Neue Predigten. Zweyter Bd. Hg. v. M. van Spankeren und Ch. E. Wolff, Tübingen 2009. In: Baltische Studien, Bd. 95 NF, 2009, S.272.

    2008

    Aufsatz: Auf den Spuren der Geschichte Pommerns - die „Pomerania“ von Johannes Bugenhagen. In: Johannes Bugenhagen „Pomerania“, Faksimiledruck und Übersetzung der Handschrift von 1517/18, hg. von der Arbeitsgemeinschaft für pommersche Kirchengeschichte e.V. durch N. Buske, Schwerin 2008, S. 13-16. (2.Auflage als Studienausgabe 2009).

    Miszelle: Der Reformator des Nordens – Johannes Bugenhagen. In: Deutsches Pfarrerblatt, 108. Jg., 2008, S. 213.

    Herausgabe zusammen mit Irmfried Garbe von: Hans-Günter Leder: Johannes Bugenhagen Pomeranus. Nachgelassene Studien zur Biographie. Mit einer Bibliographie zur Johannes Bugenhagen-Forschung. Greifswalder theologische Forschungen Bd. 15, Frankfurt am Main, Berlin etc. 2008, 287 S.

    Rezension: Karl Christian Thust: Bibliografie über die Lieder des Evangelischen Gesangbuchs. Göttingen 2006. In: Luther, 79. Jg., 2008, S. 202.

    2003 - 2007

    2003 - 2007

    2007

    Rezension: Johann Joachim Spalding: Kritische Ausgabe. Hg. v. A. Beutel. Erste Abteilung. Bd. 1, 2, 4 sowie Bd. 6-1, Tübingen 2004 -2006. In: Baltische Studien, Bd. 93 NF, 2007, S. 240-242.

    Rezension:. Die Theologische Fakultät Rostock unter zwei Diktaturen. Festschrift für Gert Haendler. Hg. v. Heinrich Holze: Rostocker Theologische Studien. Bd. 13. Münster 2004. In: Herbergen der Christenheit, 31. Jg., 2007, S. 206f.

    2006

    Aufsatz: Die Wittenberger Reformatoren als Ziehväter pommerschen Kirche. In: In memoriam Hans-Günter Leder (1930-2006). Greifswalder Universitätsreden NF Nr.120, hg. von R. Westermann, Greifswald 2006, S. 33-42.

    Aufsatz: Der Maßlose: Johann Friedrich Mayer - Wächter der Orthodoxie, virtuoser Prediger, Bibliomane. In: Greifswalder theologische Profile. Bausteine zur Geschichte der Theologie an der Universität Greifswald, hg. I. Garbe, T. Beyrich, Th. Willi. Greifswalder Theologische Forschungen, Bd. 12, Frankfurt/M. 2006, S. 45-56.

    Rezension: Caspar Peucer (1525-1602). Wissenschaft, Glaube und Politik im konfessionellen Zeitalter, hg. von Hans-Peter Hasse und Günther Wartenberg unter Mitarbeit von Alexander Wieckowski. Leipzig 2004. In: Theologischer Literaturzeitung, 131. Jg., 2006, Sp. 884-886.

    Rezension: Thomas Töpfer: Die Leucorea am Scheideweg. Der Übergang von Universität und Stadt Wittenberg an das albertinische Kursachsen 1547/58. Leipzig 2004. In: Luther, 77. Jg., 2006, 185f.

    Rezension: Kirche und Regionalbewußtsein in Sachsen im 16. Jahrhundert. Regionenbezogene Identifikationsprozesse im konfessionellen Raum, hg. v, Michael Beyer, Andreas Gößner, Günther Wartenberg. Leipzig 2003. In: Zeitschrift für Kirchengeschichte, 117. Jg., 2006, S.376.

    Rezension: Birgit Studt: Papst Martin V. (1417-1431) und die Kirchenreform in Deutschland. Köln etc. 2004. In: Theologische Literaturzeitung, 131. Jg. 2006, Sp. 1302-1304.

    2005

    Aufsatz: Martin Luthers „Huss Postilla“ – Zur Entstehungsgeschichte der 1589 in Barth gedruckten niederdeutschen Ausgabe. In: Mare balticum. Kultur- Geschichte - Gegenwart 2003/04. hg. v. der Ostsee-Akademie, Lübeck 2005, S. 71-74.

    Artikel: Tarnow, Paul. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage, Bd. 8, Tübingen 2005, Sp. 42f.

    Artikel: Tarnow, Johann. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage, Bd. 8, Tübingen 2005, Sp. 43.

    Rezension: Matthias Mikoteit: Theologie und Gebet bei Luther. Theologische Bibliothek Töpelmann Bd. 124. Berlin New York 2004. In: Luther, 76. Jg., 2005, S. 112f.

    Rezension: Karl-Reinhart Trauner: Identität in der Frühen Neuzeit. Die Autobiographie des Bartholomäus Sastrow. Münster 2004. In: Theologi-sche Literaturzeitung, 130. Jg., 2005, Sp. 808-810.

    Aufsatz: Johann Wilhelm Zierolds „Einleitung Zur Gründlichen Kirchen=Historie“ von 1700 – eine bisher kaum beachtete Kirchengeschichtskonzeption. In: Interdisziplinäre Pietismusforschungen. Beiträge zum Ersten Internationalen Kongress für Pietismusforschung 2001, hg. von U. Sträter in Verbindung mit H. Lehmann, Th. Müller-Bahlke und J. Wallmann, Tübingen 2005, S. 849-856.

    Rezension: Klaus Jürgens; Wolfgang A. Jünke: Die Geschichte der Reformation in Braunschweig. Quelle und Beiträge zur Geschichte der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig, H. 13. Wolfenbüttel 2003. In: Zeitschrift für Kirchengeschichte, 116. Bd., 2005, S. 119f.

    2004

    Aufsatz: „Amt und Gemeinde“ bei Luther und in der Lutherischen Orthodoxie. In: Kirche – Amt – Abendmahl. Beiträge aus heutiger lutherischer Sicht. Hg. v. U. Kern. Rostocker Theologische Studien Bd. 10, Münster 2004, S. 57-72.

    Artikel: Runge, Jacob. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage, Bd. 7, Tübingen 2004, Sp. 675.

    Artikel: Rußmeyer, Michael Christian. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage, Bd. 7, Tübingen 2004, Sp. 703.

    Rezension: Armin Kohnle: Reichstag und Reformation. Quellen und Forschungen zur Reformationsgeschichte Bd. 72. Gütersloh 2001. In: Luther, 75. Jg., 2004, S. 164f.

    Rezension: Johann Joachim Spalding: Kritische Ausgabe. Hg. v. A. Beutel. Erste Abteilung. Bd. 3: Ueber die Nutzbarkeit des Predigtamtes und deren Beförderung. Hg. v. Tobias Jersak sowie Bd. 6-2: Kleinere Schriften 2: Briefe an Gleim - Lebensbeschreibung. Hg. v. Albrecht Beutel und Tobias Jersak Tübingen 2002. In: Baltische Studien, Bd. 90 NF, 2004, S. 273f.

    Seminarbericht zu: „Luthers Stellung zu der Neuordnung der Kirche in den Territorien nach 1530“ auf dem X. Internationalen Kongress für Lutherforschung, Kopenhagen 2002. In: Lutherjahrbuch, Bd. 71, 2004, S. 271-273.

    2003

    Artikel: Runge, David. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. 21, Nordhausen 2003, Sp. 1299f.

    Artikel: Otto von Bamberg. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage, Bd. 6, Tübingen 2003, Sp. 752.

    Artikel: Pommerellen. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage, Bd. 6, Tübingen 2003, Sp. 1485.

    Artikel: Pommern. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage, Bd. 6, Tübingen 2003, Sp. 1485-1487.

    Rezension: Peter Schicketanz: Der Pietismus von 1675 bis 1800, Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen III/1, Leipzig 2001. In: Zeitschrift für Kirchengeschichte, 114. Bd., 2003, S. 434f.

    Rezension: Pommersche Landtagsakten. Bd. 1 Von den Anfängen bis zum Erbteilvertrag 1541. 1. Teilband von 1521-1535. Hg. v. Werner Buchholz Köln, Weimar 2000. In: Herbergen der Christenheit, 27. Jg., 2003, S. 182f.

    1993 - 2002

    1993 - 2002

    2002

    Rezension: Susanne Bei der Wieden: Luthers Predigten des Jahres 1522. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung. Archiv zur Weimarer Ausgabe der Werke Martin Luthers Bd. 7, Köln, Weimar, Wien 1999. In: Luther, 73. Jg., 2002, S. 53f.

    Rezension: Martin H. Jung: Frömmigkeit und Theologie bei Philipp Melanchthon, Beiträge zur historischen Theologie, Bd. 102, Tübingen 1998. In: Zeitschrift für Kirchengeschichte, 112. Bd., 2001, S. 415f.

    Herausgabe von: Hans-Günter Leder: Johannes Bugenhagen Pomeranus – Vom Reformer zum Reformator. Studien zur Biographie. Greifswalder theologische Forschungen Bd. 4, Frankfurt am Main, Berlin etc. 2002, 438 S.

    Aufsatz: Die Theologische Fakultät und das Jubiläum der Universität Wittenberg im Jahre 1602. In: Theologische Fakultät Wittenberg 1502 bis 1602. Beiträge zur 500. Wiederkehr des Gründungsjahres der Leucorea. Hg. v. I. Dingel und G. Wartenberg, Leipzig 2002, S. 223-236.

    Rezension: Praxis Pietatis. Beiträge zu Theologie und Frömmigkeit in der Frühen Neuzeit. Hg. v. H.-J. Nieden / M. Nieden, Stuttgart 1999. In: Pietismus und Neuzeit, 28. Bd. 2002, S. 284-286.

    Rezension: Johann Joachim Spalding: Kritische Ausgabe. Hg. v. A. Beutel. Erste Abteilung. Bd. 5: Religion, eine Angelegenheit des Menschen. Hg. v. T. Jersak und G. Wagner. Tübingen 2001. In: Baltische Studien, Bd. 88 NF, 2002, S. 238f.

    Rezension: Siegfried Bräuer: Spottgedichte, Träume und Polemik in den frühen Jahren der Reformation, Hg. v. H.-J Goertz und E. Wolgast, Leipzig 2001. In: Luther, 73. Jg., 2002, S. 160f.

    2001

    Rezension: Martin Luther: Studienausgabe, Bd. 5 und 6. In Zusammenarb. mit M. Beyer, H. Junghans und J. Rogge hg. v. H.-U. Delius, Berlin – Leipzig 1992 / 1999. In: Theologische Literaturzeitung, 126. Jg., 2001, Sp. 182-184.

    Aufsatz: Die Auseinandersetzung über das Abendmahl zwischen Johannes Bugenhagen und Huldrych Zwingli im Jahre 1525. In: Die Züricher Reformation: Ausstrahlungen und Rückwirkungen, Hg. v. A. Schindler und H. Stickelberger, Bern 2001, S. 189-201.

    Aufsatz: Andreas Bodensteins von Karlstadt Augustinvorlesung. Neue Aspekte im Lichte studentischer Nachschriften. In: Querdenker der Reformation: Andreas Bodenstein von Karlstadt und seine frühe Wirkung, hg. v. U. Bubenheimer und St. Oehmig, Würzburg 2001, S. 75-86.

    Rezension: Wolfgang Sommer: Politik, Theologie und Frömmigkeit im Luthertum der Frühen Neuzeit. Ausgewählte Aufsätze. Forschungen zur Kirchen- und Dogmengeschichte Bd. 74, Göttingen 1999. In: Pietismus und Neuzeit 27. Bd., 2001, S. 225-227.

    Rezension: Martin H. Jung: Frömmigkeit und Theologie bei Philipp Melanchthon, Beiträge zur historischen Theologie, Bd. 102, Tübingen 1998. In: Zeitschrift für Kirchengeschichte, 112. Bd., 2001, S. 415f.

    2000

    Rezension: Martin Gierl: Pietismus und Aufklärung. Theologische Polemik und die Kommunikationsreform der Wissenschaften am Ende des 17. Jahrhundert, Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte, Bd. 129, Göttingen 1997. In: Theologische Literaturzeitung, 125. Jg., 2000, Sp. 409-411.

    Artikel: Bugenhagen, Johannes. In: Metzler-Lexikon christlicher Denker, hg. von Markus Vinzent, Stuttgart-Weimar 2000, S. 132f.

    Artikel: Calov, Abraham. In: Metzler-Lexikon christlicher Denker, hg. von Markus Vinzent, Stuttgart-Weimar 2000, S. 146. [Gekürzter Nachdruck in: metzler kompakt Theologen, hg. von Markus Vinzent, Stuttgart-Weimar 2004, S. 73f.]

    Artikel: Karlstadt, Andreas Bodenstein von. In: Metzler-Lexikon christlicher Denker, hg. von Markus Vinzent, Stuttgart-Weimar 2000, S. 399f. [Gekürzter Nachdruck in: metzler kompakt Theologen, hg. von Markus Vinzent, Stuttgart-Weimar 2004, S. 157f.]

    Artikel: Hollaz, David (1648-1713) und Hollaz, David (1704-1771). In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage, Bd. 3, Tübingen 2000, Sp. 1844.

    Rezension: Die Patristik in der Bibelexegese des 16. Jahrhunderts, hg. V. David C. Steinmetz, Wolfenbütteler Forschungen Bd. 85, Wiesebaden 1999. In: Zeitschrift für bayerische Kirchengeschichte, 69. Jg., 2000, S. 266-268.

    Rezension: Gert Haendler: Kirchliche Verbindungen über die Ostsee hinweg in Geschichte und Gegenwart, Leipzig 1999. In: Baltische Studien, Bd. 86 NF, 2000, S. 239f.

    Rezension: Menschen in der Kirche: 450 Jahre seit Einführung der Reformation in Mecklenburg, Hg. v. Helge bei der Wieden, Rostock 2000. In: Herbergen der Christenheit, 24. Jg., 2000, S. 170f.

    1999

    Rezension: Armin Buchholz: Schrift Gottes im Lehrstreit. Luthers Schriftver-ständnis und Schriftauslegung in seinen drei großen Lehrstreitigkeiten der Jahre 1521-28. Europäische Hochschulschriften XXIII/ 487. Frankfurt a. M. usw. 1993. In: Luther, 70. Jg., 1999, S. 54f.

    Rezension: Christian Bogislav Burandt: Der eine Glaube zu allen Zeiten. Luthers Sicht der Geschichte aufgrund der Operationes in psalmos 1519-1521. Hamburger Theologische Studien 14, Hamburg 1997. In: Theologischer Literaturzeitung, 124, Jg. 1999, Sp. 525-527.

    Artikel: Cramer, Daniel. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage, Tübingen. 1999, Sp. 480.

    Aufsatz: Äußerungen zu Philipp Melanchthon im Werk Johann Friedrich Mayers (1650-1712). In: Melanchthonbild und Melanchthonrezeption in der Lutherischen Orthodoxie und im Pietismus . Hg. V. Udo Sträter, Themata Leucoreana 5, Wittenberg 1999, S. 93-104.

    Rezension: Harald Goertz: Allgemeines Priestertum und ordiniertes Amt bei Luther, Marburger Theologische Studien, Bd. 46, Marburg 1997. In: Luther, 70. Jg., 1999, S. 162f.

    Rezension: Ursula Olschewski: Erneuerung der Kirche durch Bildung und Belehrung des Volkes. Der Beitrag des Dortmunder Humanisten Jacob Schoepper zur Formung der Frömmigkeit in der frühen Neuzeit. Reformationsgeschichtliche Studien und Texte, Bd. 141, Münster 1999. In: Zeitschrift für bayerische Kirchengeschichte, 68. Jg. 1999, S. 299f.

    Aufsatz: Johann Arndt-Rezeption und -Reaktion in den schwedischen Provinzen Deutschlands. In: Johann Arndt-Rezeption und Reaktion im Nordisch-Balitschen Raum. Hg. V. Anders Jarlert. Bibliotheca Hisorica-Ecclesiastica Lundensis 41, Lund 1999, S. 131-142.

    1998

    Rezension: George Wolfgang Forell: Martin Luther, Theologian of the Church. Collected Essays. hg. v. William R. Russell. Word and World: Supplement Series 2, St. Paul, Minnesota 1994. In: Luther, 69 .Jg., 1998, S. 58.

    Aufsatz: Johann Hinrich Wicherns Spuren in Vorpommern und Mecklenburg. In: R. Springborn (Hg.): Wer in der Liebe bleibt. Diakonie in Pommern. Festschrift anläßlich des 150. Jubiläums der Gründung des Central-Ausschusses für Innere Mission in Deutschland, Schwerin 1998, S. 9-16.

    Aufsatz: "Pomeranus hat mich oft getröstet" - Johannes Bugenhagen - Freund und Seelsorger. In: "...damit ich nicht allein wäre." Luther und seine Freunde. Hg. v. Peter Freybe. Wittenberg 1998, S. 89-104. [Gekürzter Nachdruck in: Mecklenburgische & Pommersche Kirchenzeitung, 63. Jg., 2008, Nr. 37 , S. 5 und in: Sonntagsblatt. Evangelische Wochenzeitung für Bayern, 64. Jg., 2008, Nr. 38, S. 4 und 6.]

    Rezension: Berndt Hamm: Bürgertum und Glaube. Konturen der städtischen Reformation. Göttingen 1996. In: Luther, 69. Jg., 1998, S.161f..

    Aufsatz: Jacob Runge, ein Schüler und Mitarbeiter Philipp Melanchthons in Pommern - seine Beziehung zum "Praeceptor Germaniae". In: Baltische Studien, Bd. 84 NF, 1998, S.57-66.

    1997

    Rezension: Rabbie, Edwin (Hg.): Hugo Grotius: Ordinum Hollandiae ac Wesfrisiae pietas (1613); Critical Edition with English Translation and Commentary. Studies in the History of Christian Thought, 66, Leiden etc. 1995. In: Theologische Literaturzeitung, 122. Jg., 1997, Sp. 272f.

    Rezension: Hans-Peter Hasse: Karlstadt und Tauler. Quellen und Forschungen zur Reformationsgeschichte Bd. 58, Gütersloh 1993. In: Luther, 68. Jg., 1997, S.43f.

    Rezension: Berndt Hamm, Bernd Moeller, Dorothea Wendenborg: Reformations-theorien. Ein kirchengeschichtlicher Disput über Einheit und Vielfalt der Reformation. Göttingen 1995. In: Luther, 68. Jg., 1997, S. 153f.

    Aufsatz: Ernst Moritz Arndts geistliche Dichtung. Eine Einführung. In: Über Ernst Moritz Arndts Leben und Wirken, Aufsätze, Hefte der Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft, 6. Jg. (1997), Heft 5, S. 80-101.

    1996

    Monographie: Johann Friedrich Mayer. Seine Auseinandersetzung mit Philipp Jacob Spener und August Hermann Francke. Habilitationsschrift (masch.) Greifswald 1996,V, 256 S.

    Rezension: Karl Pagel / Brigitte Metz: Wir können's ja nicht lassen. Der Weg des Friedrich Onnasch unter dem Gebot seines Gewissens. Hrg. v. M. Gürtler, o.O. 1995. In: Baltische Studien, Bd. 82 NF,1996, S.167-169.

    1995

    Rezension: Ralf Kötter: Johannes Bugenhagens Rechtfertigungslehre und der römische Katholizismus. Forschungen zur Kirchen- und Dogmengeschichte Bd. 59, Göttingen 1994. In: Theologische Literaturzeitung, 120. Jg., 1995, Sp. 43-44.

    Rezension: Markus Matthias: Johann Wilhelm und Johanna Eleonora Petersen. Eine Biographie bis zur Amtsenthebung Petersens im Jahr 1692. Arbeiten zur Geschichte des Pietismus, Bd. 30, Göttingen 1993. In: Theologische Literaturzeitung, 120. Jg.,1995, Sp. 252-254.

    Werkstattbericht: Kann man heute noch Melanchthons „Loci communes“ lesen? Erfahrungen einer kritischen Lektüre. In: Luther, 66. Jg., 1995, S. 39-42.

    Bibliographie von Hans-Ulrich Delius. In: Theologische Literaturzeitung, 120. Jg., 1995, Sp. 728-732.

    Aufsatz: Bugenhagens Handschrift von Karlstadts Jeremiavorlesung aus dem Jahre 1522. In: Archiv für Reformationsgeschichte, Jg. 86, 1995, S.56-66.

    Bibliographie von Hans-Günter Leder. In: Theologische Literaturzeitung, 120. Jg.,1995, Sp. 948-950.

    Rezension: Gabriele Schmidt-Lauber: Luthers Vorlesung über den Römerbrief 1515/16. Archiv der Weimarer Ausgabe der Werke Martin Luthers 6, Weimar - Wien 1994. In: Luther, 66. Jg. , 1995, S. 146f.

    1994

    Monographie: Lex et Evangelium. Untersuchungen zur Jesajaauslegung von Jo-hannes Bugenhagen. Arbeiten zur Kirchengeschichte Bd. 62. Berlin - New York 1994, 209 S.

    Aufsatz: Bugenhagens Tätigkeit an der Wittenberger Universität. In: Zeitschrift für Kirchengeschichte, 105. Jg., 1994, S.191-201.

    Rezension: Matthias Schlicht: Luthers Vorlesung über Psalm 90. Forschungen zur Kirchen- und Dogmengeschichte Bd. 55, Göttingen 1994. In: Luther, 65. Jg., 1994, S. 141.

    1993

    Aufsatz: Eine bisher unbekannte Auslegung zu Jesaja 6 von Justus Jonas. In: Justus Jonas 1493-1555, Beiträge zur 500. Wiederkehr seines Geburtstages, hrg. vom Stadtarchiv Nordhausen sowie dem Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein, (Nordhausen) 1993, S. 70-75.

    Rezension: Anneliese Bieber: Johannes Bugenhagen zwischen Reform und Ordnung. Forschungen zur Kirchen- und Dogmengeschichte Bd. 51, Göttingen 1993. In: Theologische Literaturzeitung, 118. Jg., 1993, Sp. 939-941.

    Mitgliedschaften

    Mitgliedschaften

    • Kuratorium der Lutherakademie Sondershausen-Ratzeburg e.V.
    • Erweiterter Vorstand der Luther-Gesellschaft e.V.
    • Theologischer Arbeitskreis für reformationsgeschichtliche Forschung (TARF)
    • Historische Kommission zur Erforschung des Pietismus
    • Arbeitskreis der EKU-Stiftung für kirchengeschichtliche Forschung
    • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie (Berlin)
    • Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für pommersche Kirchengeschichte e.V.
    • Redaktionsmitglied beim Jahrbuch für deutsche Kirchengeschichte "Herbergen der Christenheit"
    Lehre

    Lehrveranstaltung im SoSe 2018

    Evangelische Gesangbuchdichterinnen und -dichter des 16. bis 20. Jahrhunderts - Nr. 1004534

    Vorlesung - Prof. Dr. Volker Gummelt

    Zeit: Di 8-10 Uhr • Ort: HS 4, Rubenowstraße 1 • Studierende: PA/D/MT, LA Gym, LA RegS, DoktorandInnen

    Modul: Aufbaumodul "Christentumsgeschichte" (LA); Aufbaumodul "Schwerpunkte kirchenhistorischer Wissenschaft" (MT, P) [2 LP]; Wahlmodul im Hauptstudium (MT, WP) [ LP]

    Voraussetzungen: Grundkenntnisse der Kirchengeschichte

    In dieser Vorlesung werden Leben und Werk bedeutender Gesangbuchdichter/-innen von Martin Luther bis Jochen Klepper vorgestellt. Anhand von ausgewählten Liedtexten sollen jeweils deren biblische Quellen und der theologiegeschichtliche Hintergrund aufgezeigt werden.

    Literatur: Literatur: Wolfgang Herbst (Hrsg.): Wer ist wer im Gesangbuch?, Göttingen 2001. Gerhard Hahn, Jürgen Henkys (Hrsg.): Liederkunde zum evangelischen Gesangbuch. (= Handbuch zum Evangelischen Gesangbuch; Bd. 3), Göttingen 2000 ff. (bis 2017 sind 23 Hefte erschienen).


    Prof. Dr. Michael Altripp

    Apl. Professor

    michael.altripp(at)uni-greifswald(dot)de

    Sprechzeiten:
    Dienstag: 16.00-17.00 Uhr und nach Vereinbarung!

    CV, Publikationen, Forschungsschwerpunkte und -projekte finden Sie
    auf der Website von Prof. Altripp.

    Lehre

    Lehrveranstaltungen im SoSe 2018

    Das Christentum in Antike und Mittelalter (KG I) - Nr. 1004430

    Vorlesung - Prof. Dr. Michael Altripp

    Zeit: Mo 12-14 Uhr • Ort: HS 4, Rubenowstraße 1 • Studierende: PA/D/MT, LA Gym, LA RegS, DoktorandInnen

    Modul: Aufbaumodul "Schwerpunkte kirchenhistorischer Wissenschaft" (MT, P) [ LP]; Aufbaumodul "Christentumsgeschichte" (LA)

    Voraussetzungen: keine

    Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Geschichte der Kirche(n), Kultur und Gesellschaft in Antike und Mittelalter.

    Literatur: J.-M. Mayeur - N. Brox (Hrsg.), Die Geschichte des Christentums: Religion, Poitik, Kultur, 2010 (14 Bde.)

     

    "Häresien" und "außerkirchliche" Gruppen (Kirchen) in Spätantike und Mittelalter - Nr. 1004432

    Seminar - Prof. Dr. Michael Altripp

    Zeit: Mi 14-16 Uhr • Ort: SR 106, Am Rubenowplatz 2/3 • Studierende: PA/D/MT, LA Gym, LA RegS, DoktorandInnen

    Modul: Basismodul "Einführung in die Kirchen- und Theologiegeschichte" (MT, P) [ LP]; Basismodul "Christentumsgeschichte" (LA); Aufbaumodul "Schwerpunkte kirchenhistorischer Wissenschaft" (MT, P) [ LP]; Aufbaumodul "Christentumsgeschichte" (LA)

    Voraussetzungen: keine

    Die Entwicklung des Christentums und der "Kampf um die Wahrheit" hat zu einer Dogmen-Bildung geführt, die aus unterschiedlichen Gründen Abspaltungen zeitigte. Dazu gehören z.B. die sogenannten orientalischen Kirchen ebenso wie die klassischen "Häresien" im Mittelalter. Das Seminar möchte einen Überblick über diese Gruppen bieten.

    Literatur: P. Segl, Mittelalterliche Häresien, 2010; H.O.J. Brown, Heresies; Heresy and Orthodoxy in the History of the Church, 1998; W. Hage, Das orientalische Christentum, 2007.

     

    Kunst und ihre kirchenpolitische Funktion - Nr. 100436

    Seminar - Prof. Dr. Michael Altripp

    Zeit: Do 14-16 Uhr • Ort: SR, Am Rubenowplatz 2/3 • Studierende: LA Gym, LA RegS, DoktorandInnen

    Modul: Aufbaumodul "Schwerpunkte kirchenhistorischer Wissenschaft" (MT, P) [ LP]; Aufbaumodul "Christentumsgeschichte" (LA)

    Voraussetzungen: keine

    Ob sich das Christentum einer aufwendigen oder einer minimalistischen Kunst bediente: immer äußerte sich dadurch auch eine gesellschaftspolitische Gesinnung; Besonders die Architektur stellt eine politische Manifestation dar. Das Seminar möchte diesem Thema mit Blick auf das Frühe Christentum und das Mittelalter nachgehen, ist aber auch für Aspekte der Neuzeit offen.

    Literatur: Literatur wird im Seminar ausgegeben.

     

    Lektüre zur Vorlesung KG I - Nr. 1004438

    Übung - Prof. Dr. Michael Altripp

    Zeit: Di 14-16 Uhr • Ort: SR 106, Am Rubenowplatz 2/3 • Studierende: PA/D/MT, LA Gym, LA RegS, DoktorandInnen

    Modul: Aufbaumodul "Christentumsgeschichte" (LA); Basismodul "Einführung in die Kirchen- und Theologiegeschichte" (MT, P) [ LP]

    Voraussetzungen: keine

    Die Übung dient dazu, die in der Vorlesung gehörten Inhalte durch Quellenlektüren zu vertiefen. Es besteht die Möglichkeit, einzelne Themen breiter als in der Vorlesung zu bearbeiten.

    Literatur: H.A. Lberman, Kirchen- und Theologiegeschichte in Quellen: ein Arbeitsbuch, Bd.1: Alte Kirche, 2004; A.M. Ritter - B. Lohse - V. Leppin (Hrsg.), Mittelalter. Kirchen- und Theologie-Geschichte in Quellen,: Bd.2: Mittelalter, 2001.


    Paul Gohlke

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter

    Raum 208

    Theologische Fakultät
    Lehrstuhl für Kirchengeschichte
    Am Rubenowplatz 2/3
    17489 Greifswald

    Tel.: +49 (0)3834-4202513
    Fax: +49 (0)3834-4202531
    paul.gohlke(at)uni-greifswald(dot)de

    Sprechzeiten: nach Vereinbarung!

    Curriculum Vitae

    Curriculum Vitae

    • Geboren 1986 in Kyritz
    • 2005 Abitur
    • 2005-2006 Freiwilliges Soziales Jahr
    • 2006-2013 Studium für das Lehramt an Gymnasien für die Fächer Deutsch und Evangelische Religion
    • 2014-2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiendekanat der Theologischen Fakultät Greifswald
    • 2016-05/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Internationalen Graduiertenkolleg "Baltic Borderlands Shifting Boundaries of Mind and Culture in the Borderlands of the Baltic Sea Region"
    • Seit 06/2017 Wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kirchengeschichte der Theologischen Fakultät Greifswald
    Forschungsschwerpunkte

    Forschungsschwerpunkte

    • Lutherische praxis pietatis im 17. Jahrhundert
    • Transkonfessionalität, binnenkonfessionelle Pluralität
    • Reformationsgeschichte des Ostseeraums
    • Christliche Mystik
    • Handschriften- und Inkunabelkunde
      Dissertationsprojekt

      Dissertationsprojekt

      • Heinrich Müllers Bedeutung für die Theologie- und Sozialgeschichte des Ostseeraums. eine rezeptionshistorische Untersuchung binnen- und transkonfessioneller Frömmigkeit.
      Veröffentlichungen

      Veröffentlichungen

      • Rezension: Steiger, Johann Anselm: Gedächtnisorte der Reformation (2 Bde.), Regensburg 2016. In: Verkündigung und Forschung 62 (217), 18-21.
      Lehre

      Sommersemester 2018

      Philipp Jakob Spener und die Anfänge des Pietismus - Nr. 1004242

      Proseminar - Paul Gohlke

      Zeit: Mo 14-16 Uhr • Ort: SR 143, Wollweberstr. 1 (ehemalige Frauenklinik) • Studierende: PA/D/MT, LA Gym, LA RegS, DoktorandInnen

      Modul: Basismodul "Christentumsgeschichte" (LA); Wahlmodul im Grundstudium (MT, WP) [3(+5) LP]; Basismodul "Einführung in die Kirchen- und Theologiegeschichte" (MT, P) [3(+5) LP]

      Voraussetzungen: keine

      Das Kirchenreformprogramm der "Pia Desideria" (1675) Philipp Jacob Speners kann als einer der Grundsteine des frühen Pietismus gelten. Die Lehrveranstaltung führt in die wichtigsten Kernpunkte der Programmschrift ein.

      Darüber hinaus soll zu Fragen der Rezeptionsgeschichte der Pia Desideria und ihrem sozialhistorischen Kontext gearbeitet werden. Außerdem ist die Frage nach einem Beginn des Pietismus kritisch zu stellen.

      Literatur: Wird zu Beginn der Veranstaltung genannt.

      Vorschau WiSe 2018/19 (Änderungen vorbehalten)

      Übung: Lektüre zu Thomas a Kempis "imitatio christi"
      Paul Gohlke


      Marita Gruner

      Wissenschaftliche Mitarbeiterin

      Raum 205

      Theologische Fakultät
      Lehrstuhl für Neues Testament
      Am Rubenowplatz 2/3
      17489 Greifswald

      Tel.: +49 (0)3834 420-2505
      Fax: +49 (0)3834 420-2531
      marita.gruner(at)uni-greifswald(dot)de

      Sprechzeiten im Sommersemester 2018: Mittwoch, 10.30-11.30 Uhr
      und nach Vereinbarung!

      Curriculum Vitae

      Curriculum Vitae

      • Geboren 1980 in Osterburg/Altmark
      • 1996-1998 - Berufsausbildung als Medizinische Dokumentationsassistentin
      • 1998-2002 - MDA-Angestellte der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität in Halle
      • 2002-2003 - Auslandsaufenthalt in Thailand
      • 2003-2004 - MDA-Angestellte der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität in Halle
      • 2004-2011 - Studium der Theologie mit Abschluss Diplom
      • Seit 04/2011 - Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kirchengeschichte der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
        Veröffentlichungen
        Aufsätze

        Aufsätze

        • Das religiöse Wunderkind, in: Christian Soboth / Pia Schmid u.a. (Hg.), „Schrift soll leserlich seyn“. Der Pietismus und die Medien. Beiträge zum IV. Internationalen Kongress für Pietismusforschung 2013 [Hallesche Forschungen 44/1], Halle 2016, S. 117–130.
        • Die Begleitung frisch Vermählter in der Brüdergemeine im 18. Jahrhundert, in: Albrecht Beutel / Martha Nooke (Hg.), Religion und Aufklärung [Colloquia historica et theologihttps://t3-web.rz.uni-greifswald.de/ca 2], Tübingen 2016, S. 623–637.
        • Krankheits- und Körperverständnis in den Briefen einer Frau im 18. Jahrhundert – Versuch einer Rekonstruktion, in: Gabriele Förster (Hg.), Gender im Fokus historischer Perspektiven. „Besonders tüchtig erscheint die holde Weiblichkeit“,  Frankfurt am Main 2016, S. 111–143.

         

         

        Kleine Beiträge

        Kleine Beiträge

        • Art. Henriette Benigna Justine Freifrau von Watteville. Ein vorbildhaftes Leben im Dienst des Herrn, des Gatten und der Gemeine, www.frauen-und-reformation.de
        Lehre

        Sommersemester 2018

        Repetitorium der Kirchengeschichte - Nr. 1004340

        Übung - Marita Gruner

        Zeit: Mi 18-20 Uhr • Ort: BR, Am Rubenowplatz 2/3 • Studierende: PA/D/MT, LA Gym, LA RegS, DoktorandInnen

        Modul: Integrationsmodul II (MT, P) [3 LP]

        Voraussetzungen: Kenntnisse der Christentumsgeschichte

        Diese Lehrveranstaltung dient der konzentrierten Vorbereitung kirchengeschichtlicher Prüfungen. Neben der Wiederholung des relevanten Stoffes finden auch Probeprüfungen statt. Die Lehrveranstaltung erfordert einen hohen Arbeitsaufwand.

        Literatur: Die Literatur wird in der Veranstaltung genannt.

         

         

        Vorschau WiSe 2018/19 (Änderungen vorbehalten)

        Übung: Lektüre zur Vorlesung KG II
        Marita Gruner

         

         


        Sabine Schöning

        Sekretariat

        Raum 206

        Theologische Fakultät
        Lehrstuhl für Kirchengeschichte
        Am Rubenowplatz 2/3
        17489 Greifswald

        Tel.: +49 (0)3834 420-2512
        Fax: +49 (0)3834 420-2531
        sabine.schoening(at)uni-greifswald(dot)de

        Bürozeiten:
        Montag bis Freitag von 08.00-12.00 Uhr


        Lea Weber

        Studentische Mitarbeiterin

        Theologische Fakultät
        Lehrstuhl für Kirchengeschichte
        Am Rubenowplatz 2/3
        17489 Greifswald

        Tel.: +49 (0)3834 420-2512
        Fax: +49 (0)3834 420-2531
        lleaweber(at)gmx(dot)de