Mitarbeitende

Lehrstuhl für Systematische Theologie


Antje Arens

Sekretariat

Raum 121

Tel.: +49 (0)3834 420 2519
Fax: +49 (0)3834 420 2520

antje.arens(at)uni-greifswald(dot)de

Sprechzeiten:

Mo/Di/Fr:   13 - 14:30 Uhr
Mi/Do:   08 - 11 Uhr


PD Dr. Henning Theißen

Heisenbergstipendiat der DFG

Raum 105


Tel.: +49 (0)3834 420 2543
theissen(at)uni-greifswald(dot)de

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

WS 2016/17 und SS 2017 Lehrstuhlvertretung in Bochum

 

 

Curriculum Vitae

Persönliches

06.02.1974 geboren in Mönchengladbach
17.09.1999 verheiratet mit Kerstin Theißen, geb. Ruhbach, 3 Töchter (15, 11, 9 J.)

Qualifikation

1984–1993 Hugo-Junkers-Gymnasium (neusprachl.), Mönchengladbach
07.06.1993 Allgemeine Hochschulreife (Durchschnittsnote: 1,0)
1994–1999 Studium Ev. Theologie und Philosophie (Bochum, Tübingen, Bonn)
10.09.1999 1. theologisches Examen (Ev. Kirche im Rheinland; Note: sehr gut)
01.11.2000–30.06.2002 Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
27.04.2004 Promotion zum Dr. theol. an der Uni Bonn (Noten: summa cum laude)
17.03.2005 2. theologisches Examen (Ev. Kirche im Rheinland; Note: gut)
25.02.2007 Ordination (uniert) im Kirchenkreis Köln-Süd
07.08.2007 Zuerkennung der Anstellungsfähigkeit als Pfarrer
26.01.2012 Habilitation in Systematischer Theologie
18.04.2012 Venia legendi und Verleihung des Titels „Privatdozent“
17.11.2012 Verleihung des Hanns-Lilje-Preises 2012
28.02.2013 Verleihung des Oberlin-Innovationspreises 2012

Berufliche Tätigkeit

01.10.1999–15.10.2000 WHK beim SFB 534 „Christentum – Judentum“ (Teilprojekt G. Sauter)
01.10.2002–30.09.2007 Kirchlicher Dienst in Köln und Bonn, u.a. beim Ev. Forum Bonn
01.06.2005–31.12.2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. H. Assel am Institut fürEvangelische Theologie, Universität Koblenz/Landau, Campus Koblenz
01.04.2007–31.03.2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. H. Assel am Lehrstuhl fürSystematische Theologie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
01.04.2013–31.07.2013 Lehrstuhlvertretung mit Schwerpunkt Ethik (Prof. Dr. E. Gräb-Schmidt) an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Eberhard-Karls-UniversitätTübingen
01.04.2015– Heisenbergstipendiat der DFG (ruht 01.04.2016-30.09.2017)
01.04.2016–31.03.2017 Lehrstuhlvertretungen mit Schwerpunkt Fundamentaltheologie/Ethik (Prof. Dr. Dr. G. Thomas) bzw. Ökumene/Dogmatik an der Evangelischtheologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum
01.04.2017-30.09.2017 Lehrstuhlvertretung mit Schwerpunkt Dogmatik und Religionsphilosophie (Prof. Dr. M. Moxter) am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg

Listenplatzierungen

WS 2016/17
Ruhr-Universität Bochum, Ev.-Theol. Fakultät, W3-Professur für Systematische Theologie (Ökumenik/Dogmatik): 3. Platz


Wissenschaftsorganisation und akademische Selbstverwaltung

11.–13.02.2010 Internationale Fachtagung »Religion im Neuen Europa« (50 Teilnehmer), Alfried Krupp-Wissenschaftskolleg Greifswald
04.–05.04.2013 Interdisziplinäre Fachtagung »Rituelle Beschneidung von Jungen« (50 Teilnehmer), Alfried Krupp-Wissenschaftskolleg Greifswald
10./11.04.2014 Workshop „Zur Rezeption Karl Barths in der DDR“ (15 Teilnehmer), Tagungsstätte der Stadtmission Berlin
04./05.06.2015 Fachtagung „Familie und Reproduktionsmedizin“ (30 Teilnehmer), Zentrum für Gesundheitsethik, Hannover
08./09.09.2016 Fachtagung „Verantwortliche Elternschaft“ (30 Teilnehmer), Zentrum für Gesundheitsethik, Hannover
01.04.2014–31.03.2016 Mitglied im Fakultätsrat der Greifswalder Theologischen Fakultät
11.03.2017 Fachtagung „Christliches Leben in der DDR“ (30 Teilnehmer), Humboldt-Universität Berlin
09./10.06.2017 Internationale Fachtagung „Neugieriges Denken – Die Theologie Hans-Georg Geyers“ (25 Teilnehmer), Ev. Akademie Frankfurt
01.01.2016–31.12.2018 Ko-Leitung der Projektgruppe »Unmündigkeit als Herausforderung für Gerechtigkeitsethik« (Fachgruppe Systematische Theologie der WGTh)
Internationale Kooperationen
05/2010-05/2012 Prof. Dr. John Swinton, Centre of Spirituality, Health, and Disability (King‘s College, Aberdeen): Forschungsnetzwerk „Reflections on Adoption from Practical Theology and Christian Ethics“
06/2010-05/2014 Prof. Dr. Riho Altnurme (Tartu), Prof. Dr. Svend Andersen (Aarhus), Prof. Dr. Heinrich Assel (Greifswald), Prof. Dr. Thomas Bremer (Münster), Prof. Dr. Gösta Hallonsten (Lund), Prof. Dr. Antti Raunio (Joensuu/University of Eastern Finland), Workshop „Typen lutherischer Konfessionskulturen im Ostseeraum“, Joint Postgraduate Workshops in Systematic Theology Greifswald/Lund und Greifswald/Tartu sowie Binationale Promotion mit der University of Eastern Finland im Rahmen des DFG-Internationalenn Graduiertenkollegs 1540 „Baltic Borderlands. Shifting Boundaries of Mind and Culture in the Baltic Sea Region“
05/2013-12/2017 Prof. Dr. Hans-Christoph Askani, Prof. Dr. Christophe Chalamet (Genève), Tagungskooperationen „La sagesse et la folie de Dieu“ (2013), „‚Game over‘ – bonne ou mauvaise nouvelle?“ (2015), „Luther et la philosophie“ (2017), „L‘anthropologie de Luther“ (2017)
Mitgliedschaften und Funktionen

Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie

Internationale Schleiermacher-Gesellschaft

Gesellschaft für Evangelische Theologie

Kammer der EKD für weltweite Ökumene (2015-21)

EKD-Kommission für den Dialog mit der Rumänischen Orthodoxen Kirche (2015-21)

Ad-hoc-Kommission der EKD für den Dialog mit der Vereinigung Evangelischer Freikirchen

Ad-hoc-Kommission von UEK, VELKD und EKD für den Lehrgesprächsprozess „Kirchengemeinschaft“ der GEKE

Arbeitsgruppe II „Perikopenrevision“ von UEK, VELKD und EKD (korrespondierendes Mitglied)

Liturgischer Ausschuss der VELKD (Fachberater)

Lehrgesprächskommission zwischen VELKD und Bund der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden (Baptisten) (BEFG)

Ad-hoc-Kommission der VELKD für den Dialog mit den Siebenten-Tags-Adventisten

Gemeinsame Theologische Konsultationsgruppe der Union Evangelischer Kirchen (UEK) und der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)

Aufsichtsrat des Ev. Vereins für Adoption und Pflegekinderhilfe, Düsseldorf

Forschungsschwerpunkte und Forschungsprojekte

Mitarbeit im Konsultationsprozess der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE)
„Ecclesia semper reformanda. Ecclesiological reflections in regard to the renewal of te Protestant churches in Europe“: 2009–2011

frühere Forschungsschwerpunkte

  • Eschatologie (1999-2004)
  • christlich-jüdischer Dialog (1999-2004)
  • Kirchenreform (2008-2012)


gegenwärtige Forschungsschwerpunkte

  • Theorie der Kirche
  • Unierte Theologie
  • Natalität und Ethik der Adoption

Projekte... Wissenschaftspreise...

Vom Rektorat gefördertes Projekt zur Unierten Theologie
Diskurse unierter Theologie als Aneignung und Transformation neuzeitlicher Leitperspektiven

Antragsteller und Projektverantwortlicher:
PD Dr. theol. habil. Henning Theißen
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie


Greifswalder Theologe erhält zwei überregionale Wissenschaftspreise
Der Theologe Dr. Henning Theißen von der Universität Greifswald wird mit dem Oberlin Innovationspreis und mit dem renommierten Hanns-Lilje-Preis ausgezeichnet. Der Nachwuchswissenschaftler arbeitet am Lehrstuhl für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät (Prof. Dr. Heinrich Assel).



      Publikationen

      Angaben zu Tätigkeiten und Veröffentlichungen von PD Dr. Theißen finden Sie hier in den Rubriken 'Projektsuche' und 'Publikationssuche'.

      Presse - Medieninformation

      Greifswalder Theologe erhält zwei überregionale Wissenschaftspreise
      Der Theologe Dr. Henning Theißen von der Universität Greifswald wird mit dem Oberlin Innovationspreis und mit dem renommierten Hanns-Lilje-Preis ausgezeichnet. Der Nachwuchswissenschaftler arbeitet am Lehrstuhl für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät (Prof. Dr. Heinrich Assel).


      PD Dr. Dr. Martin Langanke

      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Raum 118

      Tel.: +49 (0)3834 420 2504
      Fax: +49 (0)3834 420 2520
      martin.langanke(at)uni-greifswald(dot)de

      Sprechzeiten:
      nach Vereinbarung

      Curriculum Vitae

      Curriculum Vitae

      geb. 15.8.1972
      verheiratet, 1 Kind

      Beruflicher Werdegang

      seit April 2017 Lehrstuhlvertretung
      für das SoSe 2017 und das WiSe 2017/18 Lehrstuhl für Systematische Theologie (Prof. Dr. Heinrich Assel) EMAU Greifswald
      seit März 2017 Projektleiter
      im BMBF-geförderten Verbundvorhaben MeSiB - Mehr Sicherheit für die häusliche Beatmungspflege
      seit August 2015 Principal Investigator und Projektkoordinator
      des BMBF-geförderten Verbundvorhabens MENON - Medizintheoretische, ethische und ökonomische Evaluation der Systemmedizin
      seit April 2014 entfristeter Wissenschaftlicher Mitarbeiter
      der EMAU Greifswald, Lehrstuhl für Systematische Theologie und assoziiertes Mitglied des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin der Universtitätsmedizin Greifswald
      10. 2009 - 03.2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter
      im BMBF-geförderten Verbundvorhaben GANI_MED-Greifswald Approach to Individualized Medicine, PB 3.3, Theologische Fakultät der EMAU Greifswald, Lehrstuhl für Systematische Theologie
      6. 2006 - 9. 2009 Sales Manager
      bei der LIVINGBRANDS GmbH
      Vertrieb
      Konzept
      Consulting
      Projektmanagement
      5. 2005 -
      5. 2006
      Projektleiter
      bei AL-Sonderanalysen
      Projektmanagement,
      Erstellung von Werbemitteln,
      Technische Redaktion
      4. 2003 –
      4. 2005
      Postdoc-Stipendium
      der Fritz-Thyssen-Stiftung
      Relative und absolute Datierungsverfahren
      in der Quartärforschung
      8. 2000 –
      3. 2003
      7. 1998 –
      7. 1999
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter und
      Wissenschaftliche Hilfskraft
      am Philosophischen Institut der Universität Erlangen-Nürnberg

      Universität – Schule

      01. 2017 Habilitation zum Dr. theol. habil.
      im Fach Systematische Theologie/Ethik an der Theologischen Fakultät er EMAU Greifswald
      Habilitationsschrift: "Ethik für die Praxis - Studien zur angewandten Bioethik"
      10. 2014 und 01. 2016 Forschungsaufenthalte
      an der University of Louisville KY, School of Medicine auf Einladung von Prof. Kyle Brothers MD, PHD
      10.05.2002 Promotion zum Dr. phil.
      an der Philosophischen Fakultät
      der Universität Erlangen-Nürnberg
      Betreuer: Prof. Dr. Christian Thiel
      Prädikat: summa cum laude

      1998 - 2002 Promotionsbegleitende Studien
      im Fach Biologie (Schwerpunkt Zoologie)
      an der Universität Erlangen-Nürnberg

      2000 und 2002 Promotionsförderung
      durch das Evangelische Studienwerk Villigst und die Rosa-Luxemburg-Stiftung

      23.06.1998 Examen zum M.A.
      in den Fächern Philosophie,
      Germanistik und
      Evangelische Theologie
      an der Universität Erlangen-Nürnberg
      Gesamtnote: sehr gut

      1994 - 1998 Hauptstudium
      an der Universität Erlangen-Nürnberg

      1992 - 1994 Grundstudium
      in den Fächern Philosophie,
      Germanistik und
      Evangelische Theologie
      an der Universität Augsburg

      08.07.1992 Abitur
      am Wernher-von-Braun-Gymnasium Friedberg
      Gesamtnote: 1,5
      Mitgliedschaften, Kooptionen und Kommissionen
      seit 03. 2017 Kooptiertes Mitglied der Universitätsmedizin Greifswald
      seit 06.2016 Mitglied des Tierschutzbeirates der Landesregierung von Mecklenburg Vorpommern
      seit 2014 Mitglied im Advisory Board des Image Core Zentrums für Zufallsergebnisse der NaKo
      06.2014 - 05.2016 Stellvertretendes Mitglied des Tierschutzbeirates der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern
      seit 2013 Mitglied der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM)
      seit 2010 Mitglied der Tierversuchskommission des Landes Mecklenburg-Vorpommern am Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei, Rostock
      Forschungsschwerpunkte und Forschungsprojekte
      • Allgemeine Ethik
      • Medizinethik (Medizinische Forschungsethik)
      • Philosophische Anthropologie
      • Wissenschaftstheorie der Biologie
      Publikationen
      1. Monographien

      Langanke, M., Ethik für die Praxis. Studien zur angewandten Bioethik, Habilitationsschrift zur Erlangung des Grades eines Dr. theol. habil. im Fach Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Greifswald 2016.

      Langanke, M., Erdmann, P., Robienski, J., Rudnik-Schöneborn, S. (eds.), Zufallsbefunde bei molekulargenetischen Untersuchungen - Ethische, rechtliche und medizinische Perspektiven, Berlin/Heidelberg [Springer] 2015.

      Fischer, T., Langanke, M., Marschall, P., Michl, S. (eds), Individualized Medicine, Ethical, economical and historical perspectives, Cham/Heidelberg/New York/Dordrecht/London [Springer] 2015.

      Langanke, M., Ruwe, A., Theißen (eds), H., Rituelle Beschneidung von Jungen, Interdisziplinäre Perspektive, Leipzig [Evangelische Verlagsanstalt] 2014.

      Theißen, H.; Langanke,M. (Hg.), Tragfähige Rede von Gott. Festgabe für Heinrich Assel zum 50. Geburtstag am 9. Februar 2011, Dr. Kovac Hamburg 2011, 242 S.

      Langanke, M., Wege der Evolutionsgeschichtsschreibung, Wissenschaftstheoretische Untersuchungen zu den Methoden der Phylogenetischen Systematik und der konstruktionsmorphologischen Anagenetik, Berlin [Verlag Wissenschaft und Bildung] 2003 = Jahrbuch für Geschichte und Theorie der Biologie, Supplement 2/2003., 224 S.

      2. Herausgeberschaften

       

      Langanke, M., Erdmann, P., Robienski, J. Rudnik-Schöneborg, S. (eds), Zufallsbefnde bei molekulargenetischen Untersuchungen - Ethische und medizinische Perspektiven, Berlin/Heidelberg [Springer] 2015.

      Fischer, T., Langanke, M., Marschall, P., Michl, S. (eds), Individualized Medicine, Ethical, , economical and historical perspectives, Cham/Heidelberg/New Yor/Dordrecht/London [Springer] 2015.

      Langanke, M., Ruwe, A., Theißen, H., (eds), Rituelle Beschneidungen von Jungen, Interdisziplinäre Perspektiven, Leipzig [Evangelische Verlangsanstalt] 2014.

      Theißen, H., Langanke, M. (eds), Tragfähige Rede von Gott, Festgabe zum 50. Geburtstag von Heinrich Assel am 9. Februar 2011. Hamburg [Kovac] 2011.

      3. Aufsätze / Buchbeiträge

      Langanke, M., Kirschke, S., Potentiale und Grenzen des EbM-Paradigmas in den Gesundheistwissenschaften, in Haring, R., Siegmüller, J. (eds), Evidenz-basierte Praxis in den Gesundheitsberufen, Berlin/Heidelber [Springer] 2017 [angenommen].

      Fischer, T., Erdmann, P., Langanke, M., Systems Medicine and the Potential Role of Genetics in Future Medicin, in: Mahr, D., Rehmann-Stuter, C., (eds.), De-sequencing. Identity work with genes, Basingstoke [Palgrave Macmillan] 2017 [angenommen].

      Langanke, M., „Bedürfnisgemäßheit“ versus „Grundrechte von Tieren“ – Der Streit um das normative  Minimum in der Tierethik am Beispiel der Haltung von Zootieren, in: Brune J. P., Werner, M., Lang, H. (eds.), Konzepte normativer Minimalstandards, Baden-Baden [Nomos] 2016, 177-255.

      Langanke, M.Liedtke, W., Buyx, A., Patients‘ responsibility for their health, in: Edwards S., Schramme, T. (eds.), Handbook of the Philosophy of Medicine, Cham/Heidelberg/New York/ Dordrecht/London [Springer] 2016, DOI 10.1007/978-94-017-8706-2_22-1.

      Langanke, M., Erdmann, P., Robienski, J., Rudnik-Schöneborn, S., Einleitung, in: Langanke, M., Erdmann, P., Robienski, J., Rudnik-Schöneborn, S. (eds), Zufallsbefunde bei molekular­gene­tischen Untersuchungen – Ethische, rechtliche und medizinische Herausfor­derun­gen, Berlin/Heidelberg [Springer] 2015, 2-6.

      Langanke, M., Werner, M., Der kranke Mensch, Die Pathologisierung menschlicher Endlich­keit im Lichte medizinischer und medizintheoretischer Krankheitsbegriffe, in: Müller, O., Maio, G. (eds.), Orientierung am Menschen, Anthropologische Konzeptionen und normative Perspek­tiven, Göttingen [Wallstein Verlag] 2015, 443-469.

      Fischer T., Dörr, M., Haring, R., Langanke, M., Alarming Symptoms of a Paradigm Shift? An Approach to Bridge the Gap between Hypothetical Ethics and the Current Status of Individualised Medicine Research, in: Vollmann J., Sandow V., Wäscher S., Schildmann J. (eds), The Ethics of Personalised Medicine, Critical Perspectives, Farnham/Berlington [Ashgate Publishing] 2015, 25-39.


      Langanke, M., Was leistet der Natur-Begriff für die Begründung tierethischer Abwehrrechte? Zur Stellung von Zucht- und Wildformen im Tierversuchsrecht, in: Gräb-Schmidt, E. (ed.), Was heißt Natur? Philosophischer Ort und Begründungsfunktion des Naturbegriffs, Leipzig [Evangelische Verlagsanstalt] 2015, 119-155.

      Fischer, T., Langanke, M., Marschall, P., Michl, S., Introduction, in: Fischer, T., Langanke, M., Marschall, P., Michl, S. (eds), Individualized Medicine, Ethical, economical and historical perspectives, Cham/Heidelberg/New York/Dordrecht/London [Springer] 2015, 1-7.

      Langanke, M., Lieb, W., Erdmann, P., Dörr, M., Fischer, T., Kroemer,  H., Fleßa, S., Assel, H., The Meaning of “Individualized Medicine”:  A Terminological Adjustment of a Perplexing Term, in: Fischer, T., Langanke, M., Marschall, P., Michl, S. (eds), Individualized Medicine, Ethical, economical and historical perspectives, Cham/Heidelberg/New York/Dordrecht/ London [Springer] 2015, 11-28.

      Langanke, M., Fasold, J., Erdmann, P., Lorbeer, R., Liedtke, W., Informed Consent in GANI_MED – A Sectional Design for Clinical Epidemiological Studies Within Individualized Medicine, in: Fischer, T., Langanke, M., Marschall, P., Michl, S. (eds), Individualized Medicine, Ethical, economical and historical perspectives, Cham/Heidelberg/New York/Dor­drecht/London [Springer] 2015, 183-208.

      Bahls, T., Liedtke, W., Geidel, L., Langanke, M., Ethics Meets IT: Aspects and Elements of Computer-based Informed Consent Processing, in:
      Fischer, T., Langanke, M., Marschall, P., Michl, S. (eds), Individualized Medicine, Ethical, economical and historical perspectives, Cham/Heidelberg/New York/Dordrecht/London [Springer] 2015, 209-229.

      Langanke, M., Kirschke, S., Ethische Aspekte der Pränataldiagnostik, Zur Ethik der Inan­spruchnahme aus eudaimonistischer Perspektive, in: Steger, F., Ehm, S., Tchirikov, M. (eds), Präna­tale Diagnostik und Therapie Möglichkeiten, Grenzen und Perspektiven, Berlin/ Heidelberg [Springer] 2014, 67-92.

      Langanke, M., Rituelle Beschneidung von Jungen aus ethischer Perspektive, Zur wissen­schaftlichen Einführung, in: Langanke, M., Ruwe, A., Theißen, H., Rituelle Beschnei­dung von Jungen, Interdisziplinäre Perspektiven, Leipzig [Evangelische Verlags­anstalt] 2014, 9-37.

      Langanke, M., Fredder Wanoth – Die Kopfstadtentwicklung, in: Fredder Wanoth, Die Reise nach Europolis, Architekturmodelle und Städtepanoramen 1993-2012, Nürnberg [Verlag für moderne Kunst] 2013, 69-87.

      Langanke, M., Erdmann, P., Assel, H, Zufallsbefunde - Risikobewusstsein von Probanden und forschungsethische Konsequenzen, in: Steger, F. (Hg.), Medizin und Technik, Risiken und Folgen technologischen Fortschritts. Münster [mentis] 2013, 15-47.

      Langanke, M., Fischer, T., Brothers, K., Public Health, It is running through my veins: Personalized Medicine and Individual Responsibility for Health, in: Dabrock, P., Braun, M., Ried, J. (eds) Individualized Medicine between Hype and Hope. Exploring Ethical and Societal Challenges for Healthcare? Berlin/Münster/Wien/ Zürich/London [LIT Verlag] 2013, 149-172.

      Langanke, M., Fischer, T., Gesundheitsmanagement liegt mir im Blut, Individualisierte Medizin und gesundheitliche Eigenverantwortung, in: Gadebusch-Bondio, M., Siebenpfeiffer, H. (Hg.), Konzepte des Humanen, Ethische und kulturelle Herausforderungen, Freiburg [Alber] 2012, 139-172.

      Langanke, M., Erdmann, P., Die MRT als wissenschaftliche Studienuntersuchung und das Problem der Mitteilung von Zufalls-befunden, Probandenethische Herausforderungen, in: Theissen, H., Langanke, M. (Hg.), Tragfähige Rede von Gott, Festgabe zum 50. Geburtstag von Heinrich Assel am 9. Februar 2011. Hamburg [Kovac] 2011, 197-240.

      Langanke, M., Die Natur ordnen, Zu Status und Genese der biologischen Systematik, hrsg. von Michael Weingarten, Mathias Gutmann und Eve-Marie Engels in Verbindung mit der Deutschen Gesellschaft für Geschichte und Theorie der Biologie, in: Jahrbuch für Geschichte und Theorie der Biologie 7 (2000), VWB - Verlag für Wissenschaft und Bildung, Berlin, 7–91.

      4. Zeitschriftenbeiträge

      Erdmann, P., Langanke, M., The Ambivalence of Early Diagnosis - Returning in results in current Alzheimer research, in: Current Alzheimer Research 2017 [angenommen].

      Fleßa, S., Thum, C., Raths, S., Fischer, T., Erdmann, P., Langanke, M., , Systems Medicine – Hype or revolution?, in: Personalized Medicine 13(2016), 441-453.

      Fischer, T., Brothers, K., Erdmann, P., Langanke, M., Clinical Decision-Making and Secondary Findings in Systems Medicine, in: BMC Medical Ethics 17(2016), 32.

      Erdmann, P., Fischer, T., Raths, S., Fleßa, S., Langanke, M., Systemmedizin: Heraus­for­de­run­gen eines aktuellen Ansatzes, in: Deutsches Ärzteblatt 112(2015), A1330-A1334.

      Kirschke, S., Erdmann, P., Langanke, M., Abwägung mit Maß? Empirisch-ethische Unter­su­chun­gen zur Abwägungspraxis im Tierversuchswesen, in: Tierethik 11(2015), 65-92.

      Langanke, M., Voget-Kleschin, L., Tierethische Maßstäbe zur Beurteilung von landwirtschaft-licher Nutztierhaltung am Beispiel der Haltung von Hühnervögeln. Argumentative Möglich­keiten und Grenzen, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 58(2014), 190-202.

      Grabe, H.J., Assel, H., Bahls, T., Dörr, M., Endlich, K., Endlich, N., Erdmann, P., Ewert, R., Felix, S.B., Fiene, B., Fischer, T., Flessa, S., Friedrich N., Gadebusch-Bondio, M., Gesell Salazar, M., Hammer, E., Haring, R., Havemann, C., Hecker, M., Hoffmann, W., Holtfreter, B., Kacprowski, T., Klein, K., Kocher, T., Kock, H., Krafczyk, J., Kühn, J., Langanke, M., Lendeckel, U., Lerch, M.M., Lieb, W., Lorbeer, R., Mayerle, J., Meissner, K., Meyer zu Schwabedissen, H., Nauck, M., Ott, K., Rathmann, W., Rettig, R., Richardt, C., Saljé, K., Schminke, U., Schulz, A., Schwab, M., Siegmund, W., Stracke, S., Suhre, K., Ueffing, M., Ungerer, S., Völker, U., Völzke, H., Wallaschofski, H., Werner, V., Zygmunt, M.T., Kroemer, H.K., Cohort profile: Greifswald Approach to Individualized Medicine (GANI_MED). Journal of Translational Medicine 12(2014). DOI:10.1186/1479-5876-12-144.

      Rudnik-Schöneborn, S., Langanke, M., Erdmann, P., Robienski, J., Ethische und rechtliche Aspek­te im Umgang mit genetischen Zufallsbefunden, Herausforderungen und Lösungsan­sät­ze, in: Ethik in der Medizin 26(2014), 105-119.

      Langanke, M., Weinert, J., Erdmann, P., Hoffmann, W., Thyrian, J.R., Legal and ethical issues in population-based research in dementia care, The approach of the DelpHi-MV study, in: Public health ethics 2013 [in review].

      Brothers, K.B., Langanke, M., Erdmann, P., The Implications of the Incidentalome for Clinical Pharmacogenomics, in: Pharmacogenomics 14(2013), 1353-1362.

      Theißen, H., Langanke, M., Ethische Probleme der Sukzessivadoption, in: Pfad, Fachzeitschrift für das Pflege- und Adoptivkinderwesen 2/2013, 22-23.

      Langanke, M., Fischer, T., Erdmann, P., Brothers, K.B., Gesundheitliche Eigenverantwortung im Kontext Individualisierter Medizin, in: Ethik in der Medizin 25(2013) (Special Issue Personalized Medicine), 243-250.

      Langanke, M., Lieb, W., Erdmann, P., Dörr, M., Fischer, T., Kroemer, H., Fleßa, S., Assel, H., Was ist Individualisierte Medizin? Zur terminologischen Justierung eines schillernden Begriffs, in: Zeitschrift für medizinische Ethik 58(2012), 295-314.

      Schmidt, C.O., Hegenscheid, K., Erdmann, P., Kohlmann, T., Langanke, M., Völzke, H., Assel, H., Puls, R., Biffar, R., Grabe, H. J., Psychosocial consequences and severity of disclosed incidental findings from whole-body MRI scanning in a general population study, in: European Radiology, 23(2013) 1343-1351.

      Langanke, M., Erdmann, P., Dörr, M., Lorbeer, R., Weinert, J., Liedtke, W., Lieb, W., Hoffmann, W, Assel, H., Gesundheitsökonomische Forschung im Kontext Individualisierter Medizin, Forschungsethische und datenschutzrechtliche Aspekte am Beispiel des GANI_MED-Projekts, in Pharmacoeconomics, German Research Articles 10/2012, Springer ADIS, München, 105-121.

      Põder , J.-Chr., Langanke, M., Erdmann, P., Lieb, W., Assel, H., Zufallsbefunde als Problem medizinischer Diagnostik und Forschung, Rehburg-Loccum, 2.–3. Dezember 2011, in: Ethik in der Medizin 24 (2012), 249-252.

      Langanke, M., Brothers, K., Erdmann, P., Weinert, J., Krafczyk-Korth, J., Dörr, M., Hoffmann, W., Kroemer, H., Assel, H., Comparing different scientific approaches to Personalized Medicine, Research ethics and privacy protection, in: Personalized Medicine 8/2011(4), 437–444.

      Völzke, H., Gloger, O., Ivanovska, T., Schmidt, C., Langanke, M., Assel, H., Hosten, N., Puls, R., Klinische Bedeutung bildgebender Verfahren in populationsbasierten Studien, in: Deutsche Medizinische Wochenschrift, Bd.135, H.30 (2010), 1491-1496.

      Langanke, M., Fundamentalphilosophie und Philosophische Anthropologie im Werk Wilhelm Kamlahs, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 4/2003, 639–657.

      Langanke, M., Die Natur ordnen, Zu Status und Genese der biologischen Systematik, in: Jahrbuch für Geshichte und Theorie der Biologie 7(2000), 7-91.

      5. Elektronische Publikationen

       

      Hoffmann, W., Langanke, M., Erdmann, P., Wernecke, K., Thyrian, R., Zwingmann, I., Neue Perspektiven für die Demenzforschung diskutiert, in: Monitor Versorgungsforschung 2/2017, 24.

      Langanke, M. als Mitglied der Redaktionsgruppe für das Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, Dezernat für Theologie und Publizistik, zwischen Landwirtschaft und Industire - Diskussionshilfe zur Tierhaltung am Beispiel der Situation in Mecklenburg-Vorpommern, Kiel 2017.

      Langanke, M., Schikora, T., Langner, C., Thesen zum Themenschwerpunkt Tierethik, in: Lan­des­zooakademie Mecklenburg Vorpommern (ed.), Erstes Symposium zum Thema „Tierethik und Tiergesundheit“, 4. – 5. September 2015 auf der Insel Vilm, 5-6.

      Langanke, M., Was trägt der Begriff der gesundheitlichen Eigenverantwortung im Kontext der AIDS-Prävention aus?, in: Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern (ed.), Die Dekrimi­nali­sierungsaspekte und ihre gesellschaftlichen Folgen, 5. Workshop des AIDS-Ausschusses der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, Oktober 2013, Rostock [Ärztekammer Meck­len­burg-Vorpommern] 2015, 82-90.

      Langanke, M., Fischer, T., Translation of individualized medicine into clinics and the discour­se of “hypothetical ethics”, in: EPMA Journal 5(2014), (Suppl 1): A104.

      Fischer, T., Langanke,
      M., Marschall, P., Michl, S., Individualized medicine ethical, economical and historical perspectives, in: EPMA Journal 5(2014),( Suppl 1): A17.

      Theißen, H., Langanke, M., Ethische Probleme der Sukzessivadoption [Volltext], in Pfad, Fachzeitschrift für das Pflege- und Adoptivkinderwesen. Available from URL pfad.wordpress.com [accepted].

      Voget-Kleschin, L., Langanke, M., Reasoning rejection of factory farming, The importance of aesthetic and eudaimonistic arguments, in: Röcklinsberg, H., Sandin, Per (eds), The ethics of consumption, The citizen, the market and the law, Wageningen [Wageningen Academic Publishers] 2013, 366-370
      .

      Erdmann, P., Langanke, M., Assel, H., Incidental Findings, Understanding of Risks by Research Subjects and Implications for Research Ethics, in: Collste, G., Manzeschke, A. (eds.): Proceedings from the Societas Ethica Annual Conference 2011, The Quest for perfection. The future of Medicine / Medicine of the future, August 25-28, 2011, Universita della Svizzera Italiana, Lugano, Switzerland, Linköping [Linköpiing University Electronic Press] 2013. Available from: URL www.ep.liu.se/ecp_home/index.en.aspx.


      Dr. Knud Henrik Boysen

      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Raum 122

      Tel.: +49 (0)3834 420-2506

      Fax: +49 (0)3834 420-2520

      knud.boysen(at)uni-greifswald(dot)de

       

      Sprechzeiten:

      Do 14-16 Uhr sowie nach Vereinbarung

      Curriculum Vitae
      23.01.1985 geboren in Hamburg
      1995- April 2004 Besuch des Alten Gymnasiums Flensburg, Abschluss mit dem Abitur
      Sept 2004 - Mai 2005 Zivildienst beim Diakonischen Werk in Flensburg
      Okt 2005 - Feb 2012 Studium der Theologie an der Universität Greifswald
      Nov/Dez 2009 Forschungsstudent der „Baltic Borderlands Interdisciplinary Research Training Group“ (IRTG) der DFG
      Feb 2012 Erstes Theologisches Examen der Nordelbischen Evangelisch-lutherischen Kirche in Kiel
      April 2013 – Juli 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie (Vertretung PD Dr. Henning Theißen)
      Okt 2012 – Dez 2014 Bogislaw-Stipendiat der Universität Greifswald
      Jan 2015 – Mai 2017 Vikar der Ev.-luth. Kirche in Norddeutschland in Heiligenstedten
      Seit 01. Juni 2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie
      18. Juni 2017 Ordination zum Pastor im Ehrenamt der Ev.-luth. Kirche in Norddeutschland
      Publikationen
      Hoheit in Niedrigkeit. Christologie in der Gethsemanetradition der vier Evangelien, in: Theißen, Henning; Langanke, Martin (Hg.): Tragfähige Rede von Gott. Festgabe für Heinrich Assel zum 50. Geburtstag, THEOS 97, Hamburg 2011, 71-93.
      Hiob und seine modernen Freunde. Die Entstehung des Hiobproblems im alten Israel, sein Gebrauch und seine Problematik in der Theologie der Moderne, Teil I, in: Gdanski Rocznik Ewangelicki [Danziger evangelisches Jahrbuch] 7 (2013), 250-266; Teil II, in: Gdanksi Rocznik Ewangelicki [Danziger evangelisches Jahrbuch] 8 (2014), 222-245.
      Art. Gospel Harmonies II. Modern Europe and America, in: Encyclopedia of the Bible and its Reception [EBR] 10, Berlin/Boston 2015, 689-690.
      Art. Kairos III. Christianity, in EBR 14, Berlin/Boston 2017, 1230-1233.
      Mitgliedschaften

      Luther-Gesellschaft e.V. (seit 2011)


      Dr. Pia Erdmann

      Wiss. Projekt-Mitarbeiterin

      Raum 118

      Tel.: +49 (0)3834 420 2504
      Fax: +49 (0)3834 420 2520
      perdmann(at)uni-greifswald(dot)de

      Sprechzeiten:
      nach Vereinbarung

      Curriculum Vitae
      • 1969    geboren in Erlangen, verheiratet, 1 Kind
      • 2002    Abschluss des Magisterstudiums der Soziologie, Pädagogik und Psychologie
      • bis 09/2009    außerwissenschaftliche Berufstätigkeit im Bildungssektor
      • 2009 – 2012    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Projekt GANI_MED (an der Theologischen Fakultät der Universität Greifswald)
      • 2010 – 2012    Koordinatorin des Klinischen Ethikkomitees der Universitätsmedizin Greifswald
      • 2012 – 2014    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DZNE (Standort Rostock/Greifswald), Koordinatorin des Verbundprojektes DemNet-D
      • Mai 2014    Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universitätsmedizin Greifswald. Thema: Zufallsbefunde aus bildgebenden Verfahren in populationsbasierter Forschung – Eine empirisch-ethische Untersuchung zur Ganzkörper-MRT in SHIP
      • Seit 2014    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Projekt MENON (an der Theologischen Fakultät der Universität Greifswald)
      • 18.06.2015    Auszeichnung mit dem Forschungspreis des Deutschen Arbeitskreises  medizinischer Ethikkommissionen
      Forschungsschwerpunkte / Forschungsprojekte
      • Medizinethik, insbesondere Forschungs- und Pflegeethik
      • Zufalls- bzw. Zusatz- und Nebenbefunde in Bildgebung und Genetik
      • Translationsethische Aspekte der Systemmedizin
      • Ethik und Empirie
      • Methoden, insbesondere Mixed-Methods und Qualitative Methoden
        Publikationen
        Monographien

        Erdmann, P: Zufallsbefunde aus bildgebenden Verfahren in populationsbasierter Forschung. Münster: [mentis] 2015.

        Herausgeberschaft

        Langanke M, Erdmann P, Robienski, J, Rudnik-Schöneborn, S. (Hrsg.), unter Mitarbeit von Wenke Liedtke: Zufallsbefunde bei molekulargenetischen Untersuchungen – Ethische, rechtliche und medizinische Herausforderungen, Berlin/Heidelberg [Springer] 2015.

        Aufsätze in reviewed journals

        Erdmann P, Fischer T, Thum C, Raths S, Fleßa S, Langanke, M: Translation der Systemmedizin – Die Sicht von Experten. Zeitschrift für Medizinische Ethik [in review].

        Erdmann P, Langanke, M: The Ambivalence of Early Diagnosis – Returning results in current Alzheimer research, in: Current Alzheimer Research (2017), DOI: 10.2174/1567205014666170908101237

        Hoffmann W, Langanke M, Erdmann P, Wernecke K, Thyrian JR, Zwingmann I: Neue Perspektiven für die Demenzforschung diskutiert, in: Monitor Versorgungsforschung 2(2017), 24.

        Fleßa, S., Thum, C., Raths, S., Fischer, T., Erdmann, P., Langanke, M., Systems Medicine – Hype or revolution?, in: Personalized Medicine 13(2016), 441-453.

        Fischer T, Brothers K, Erdmann P, Langanke M: Clinical Decision-Making and Secondary Findings in Systems Medicine, in: BMC Medical Ethics 17(2016), 32. DOI: 10.1186/s12910-016-0113-5.

        Wübbeler M, Thyrian J, Michalowsky B, Erdmann P, Hertel J, Gräske J, Schäfer-Walkmann S, Hoffmann W: How do people with dementia utilise primary care physicians and specialists within dementia networks? Results of the Dementia Networks study (DemNet-D) in Germany, in: Health and Social care in community (2015). DOI: 10.1111/hsc.12315

        Erdmann P, Fischer T, Raths S, Flessa S, Langanke M. Systemmedizin – Herausforderungen eines aktuellen Ansatzes. Deutsches Ärzteblatt. 2015; 112:A1330-A1334.

        Kirschke S, Erdmann P, Langanke M: Abwägung mit Maß? Empirisch-ethische Untersuchungen zur Abwägungspraxis im Tierversuchswesen, in: Tierethik 11(2015), 65-92.

        Grabe HJ, Assel H, Bahls T, Dörr M, Endlich K, Endlich N, Erdmann P, Ewert R, Felix SB, Fiene B, Fischer T, Flessa S, Friedrich N, Gadebusch-Bondio M, Salazar MG, Hammer E, Haring R, Havemann C, Hecker M, Hoffmann W, Holtfreter B, Kacprowski T, Klein K, Kocher T, Kock H, Krafczyk J, Kuhn J, Langanke M, Lendeckel U, Lerch MM, Lieb W, Lorbeer R, Mayerle J, Meissner K, zu Schwabedissen HM, Nauck M, Ott K, Rathmann W, Rettig R, Richardt C, Saljé K, Schminke U, Schulz A, Schwab M, Siegmund W, Stracke S, Suhre K, Ueffing M, Ungerer S, Völker U, Völzke H, Wallaschofski H, Werner V, Zygmunt MT, Kroemer HK: Cohort profile: Greifswald approach to individualized medicine (GANI_MED), in: J Transl Med. 2014 May 23;12:144. DOI: 10.1186/1479-5876-12-144.

        Brothers K, Langanke M, Erdmann P: The Implications of the Incidentalome for Clinical Pharmacogenomics, in: Pharmacogenomics 14/2013:1353-1362.

        Langanke M, Fischer T, Erdmann P, Brothers K: Gesundheitliche Eigenverantwortung im Kontext Individualisierter Medizin, in: Ethik in der Medizin 25/2013: 243-250 (Themenheft Personalisierte Medizin. Medizinische, ethische, rechtliche und ökonomische Analysen). DOI: 10.1007/s00481-013-0264-6.

        Rudnik-Schöneborn S, Langanke M, Erdmann P, Robienski J: Ethische und rechtliche Aspekte im Umgang mit genetischen Zufallsbefunden – Herausforderungen und Lösungsansätze, in: Ethik in der Medizin 2014. DOI: 10.1007/s00481-013-0244-x.

        Schmidt CO, Hegenscheid K, Erdmann P, Kohlmann T, Völzke H, Langanke M, Puls R, Assel H, Freyberger HJ, Biffar R, Grabe HJ: Psychosocial consequences and severity of disclosed incidental findings from wholebody MRI in a general population study, in: European Radiology 23/2013: 1343-1351. DOI: 10.1007/s00330-012-2723-8.

        Langanke M, Lieb W, Erdmann P, Dörr M, Fischer T, Kroemer H, Flessa S, Assel H: Was ist Individualisierte Medizin? – Zur terminologischen Justierung eines schillernden Begriffs, in: Zeitschrift für Medizinische Ethik 58/2012, 295-314.

        Pöder JC, Langanke M, Erdmann P, Lieb W, Assel H: Zufallsbefunde als Problem medizinischer Diagnostik und Forschung, in: Ethik in der Medizin 24/2012, 249-252.

        Langanke M, Erdmann P, Dörr M, Lorbeer R, Weinert J,  Liedtke W, Lieb W, Hoffmann W, Assel H: Gesundheitsökonomische Forschung im Kontext Individualisierter Medizin – Forschungsethische und datenschutzrechtliche Aspekte am Beispiel des GANI_MED-Projekts, in: Pharmacoeconomics German Research Articles 10/2012, 105-121.

        Langanke M, Brothers K, Erdmann P, Weinert J, Krafczyk-Korth J, Dörr M, Hoffmann W, Kroemer, HK, Assel H: Comparing different scientific approaches to Personalized Medicine: Research ethics and privacy protection, in: Personalized Medicine 8, 4/2011, 437-444.

        Beiträge in Monographien

        Erdmann P: Incidental Findings – Ethical Aspects, in: Weckbach, S (Hrsg.): Incidental Radiological Findings. Cham/Heidelberg/New York/Dordrecht/ London [Springer], 2017, 9-24.

        Fischer T, Erdmann P, Langanke M: Systems Medicine and the Potential Role of Genetics in Future Medicine, in: Mahr D, Rehmann-Sutter C (eds.), De-sequencing. Identity work with genes, Basingstoke [Palgrave Macmillan], 2017 [angenommen].

        Erdmann P: Handling Incidental Findings from Imaging within IM related research, in: Fischer T, Langanke M, Marschall P, Michl S (Hrsg.): Individualized Medicine. Ethical, economical and historical perspectives, Cham/Heidelberg/New York/Dordrecht/ London [Springer] 2015, 231-250.

        Langanke M, Fasold J, Erdmann P, Lorbeer R, Liedtke,W: Informed Consent in Gani_Med - A sectional design for clinical epidemiological studies within individualized Medicine, in: Fischer T, Langanke M, Marschall P, Michl S (Hrsg.): Individualized Medicine. Ethical, economical and historical perspectives, Cham/Heidelberg/New York/Dordrecht/ London [Springer] 2015, 183-208.

        Erdmann P, Langanke M, Assel H: Zufallsbefunde, Risikobewusstsein von ProbandInnen und forschungsethische Konsequenzen, in: Steger, Florian (Hrsg.): Medizin und Technik, Risikobewusstsein und ethische Verantwortung in Folge technologischen Fortschritts. Münster: [mentis] 2013, 15-47.

        Erdmann P, Langanke M, Assel H: Incidental Findings – Understanding of Risks by Research Subjects and Implications for Research Ethics, in: Collste G, Manzeschke A (Hrsg.): Proceedings from the Societas Ethica Annual Conference 2011, The Quest for perfection. The future of Medicine / Medicine of the future, August 25-28, 2011, Universita della Svizzera Italiana, Lugano, Switzerland, Linköping University Electronic Press,Linköping 2013. Available from: http://www.ep.liu.se/ecp_home/index.en.aspx?issue=074.

        Langanke M, Erdmann P: Die MRT als wissenschaftliche Studienuntersuchung und das Problem der Mitteilung von Zufallsbefunden, Probandenethische Herausforderungen, in: Theissen H, Langanke M (Hrsg.), Tragfähige Rede von Gott, Festgabe zum 50. Geburtstag von Heinrich Assel am 9. Februar 2011. Hamburg: [Dr. Kovač] 2011, 197-240.


        Dr. Wenke Liedtke

        Wiss. Projekt-Mitarbeiterin

        Raum 104

        Tel.: +49 (0)3834 420 2548
        Fax: +49 (0)3834 420 2520

        wenke.liedtke(at)uni-greifswald(dot)de

        Sprechzeiten:
        Di: 14-15 Uhr und nach Vereinbarung


        Wiss. Hilfskräfte / Stud. Hilfskräfte

        Stefan Kirschke

        Stud. Hilfskraft (Projekt)

        sk060517(at)uni-greifswald(dot)de