Dalman-Lecture


Prof. Peter Schäfer (rechts), Direktor des Jüdischen Museums Berlin, mit Prof. Daniel Stein Kokin bei der 5. Dalman-Lecture im Krupp Wissenschaftskolleg

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald, Ort und Förderer der jährlichen Dalman Lecture

www.wiko-greifswald.de

Seit 2011 holt das Institut - unterstützt durch die Stiftung Alfried Krupp Kolleg - jeden Sommer einen international renommierten Forscher zur öffentlichen Dalman-Lecture nach Greifswald:

  • 2018, Professor em. Dr. Dr. h.c. mult. Günther Stemberger, Wien, "Palästina am Vorabend der islamischen Eroberung"
  • 2017, Prof. Dr. Israel Finkelstein, Tel Aviv University, Direktor des Archäologischen Instituts, "The Northern Kingdom of Israel: The View form Megiddo"
  • 2016, Prof. Tal Ilan, Institut für Judaistik an der FU Berlin, "Juden in Ägypten vor und nach 117 u. Z. in der Sicht älterer und neuerer Papyri-Funde"
  • 2015, Prof. Peter Schäfer, Direktor des Jüdischen Museums Berlin, "Zwei Mächte im Himmel: Binitarische Vorstellungen im antiken Judentum"
  • 2014, Prof. Stefan Reif, University of Cambridge, "The Genizah at a Glance: 200,000 manuscripts and 110 Years of historical analysis"
  • 2013, Prof. Isaac Kalimi, "Furcht vor der Vernichtung und der ewige Bund. Das Buch Esther im Judentum und in jüdischer Theologie"
  • 2012, Prof. Haim Goren, Tel Hai College, "Von Tobler bis Dalman. Palästinaforschung in Deutschland 1830-1914"
  • 2011, Prof. Emanuel Tov, Hebräische Universität Jerusalem, "Die Bibel in Qumran"